2019-iPads, AirPods und iPod Touch angeblich schon in Massenfertigung: Vorstellung nach März-Event?Vorherige Artikel
iPhone-Display: Chinesischer Hersteller liefert dünnere, leichtere und billigere Bildschirme als SamsungNächster Artikel

iPad doch größer und 2019 sogar in zwei neuen Varianten?

Gerüchte, iPad, News
iPad doch größer und 2019 sogar in zwei neuen Varianten?

Apples iPad in der Version von 2019 wird womöglich doch etwas größer als erwartet. Auf Twitter kam zuletzt Wieder die Behauptung auf, das Display werde sich über die Zehn-Zoll-Marke vergrößern. Sogar über zwei verschiedene Varianten wird spekuliert.

Wie Apple das iPad in diesem Jahr modifizieren wird, war zuletzt verschiedentlich Gegenstand von Spekulationen. Gerade erst berichtete Apfellike.com, dass Apple hier wohl überhaupt keine Änderungen vornehmen und das Design samt Lightning-Port und Touch ID im 2019-Modell unangetastet lassen würde. Nun wird auf Twitter wieder ein größerer Bildschirm ins Gespräch gebracht.

Danach wird eine Variante mit einem 10,2 Zoll messenden Panel auf den Markt kommen.

Seltsame Annahme einer zweiten Variante

Allerdings ist nicht klar, was von der Quelle zu halten ist. Diese berichtet nämlich auch von einer angeblich in Vorbereitung befindlichen weiteren Variante des Einsteiger-iPads. Dieses soll ein 10,5 Zoll großes Display haben, allerdings definitiv kein iPad Pro sein.

Zudem soll es später als das kleinere Modell erscheinen. Es stellt sich die Frage, ob Apple zwei größentechnisch so dicht beieinander liegende Modelle bringen wird oder ob das überhaupt sinnvoll wäre.

Wie gestern berichtet, sollen sich Apples neue Geräte bereits in der Produktion befinden, werden aber wohl nicht auf Apples Spring-Event ende März vorgestellt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Attraktiv für Neukunden: Die Apple Watch ist weiter stark

Attraktiv für Neukunden: Die Apple Watch ist weiter stark   0

Die Apple Watch ist auch weiterhin ein attraktives Produkt für Neukunden, darauf hat das Unternehmen im Rahmen seiner Quartalsbilanz hingewiesen. Allerdings ist diese Stellungnahme nicht neu, immer wieder betont Tim [...]