Tesla Model 3 Probefahrt: Unsere MeinungVorherige Artikel
iPhones mit neuer Antenne: 2019 soll der Empfang besser werdenNächster Artikel

iOS 13 und watchOS 6: Viele Features und Design geleakt

Apple, iOS, MacOS, Software, watchOS
iOS 13 und watchOS 6: Viele Features und Design geleakt
Ähnliche Artikel

Die WWDC ist noch knapp ein Monat entfernt. Und die Leaks und Gerüchte ziehen mächtig an. Heute erst wieder kommt Bloomberg mit einer exklusiven Meldung um die Ecke, welche zahlreiche Schnipsel der neuen Betriebssystem verrät. Auch zu macOS 10.15 wurde manches bekannt.

Wir haben euch die Neuerungen des Berichts von Mark Gurman hier schön aufgelistet und unterteilt in die einzelnen Systeme.

iOS 13

Apple soll erneut auf den Fokus auf die Performance setzen. Dennoch gibt es einige Neuerungen und sogar ein schlichteres Design. Dieses wird besonders in der Widget Ansicht zum Tragen kommen und sich in einigen neuen Animationen bemerkbar machen. Der neue Dark Mode spielt ebenso mit hinein, jedoch wird er eher als „schwarz-grau“ Look bezeichnet. Doch abseits davon sehen wir einige wirklich coole Änderungen in Sachen Funktionen:

  • Eine neue Health App mit neuer „Today“ Ansicht. Zeigt auch an, wie laut man Musik gehört hat. Mit neuem Menstruationszyklus-Tracking.
  • iPad Feature lässt das Gerät zum 2. Bildschirm für Macs werden.
  • Neue Erinnerungen App mit verschiedenen Menüs: „Heute“, „Alle“, „Geplantes“ in verschiedenen Farben.
  • Eltern bekommen neue Screentime-Features: Können Möglichkeiten ihre Kinder genauer und zeitlicher einschränken
  • Neue Bücher App mit Motivationen soll zum vermehrtem Lesen anregen
  • Neue Karten App mit übersichtlicherem Design, „häufigen Orten“ und besserer Übersicht verwendeter Destinationen
  • Neue Mail App mit besserem Folder Management, Blockfunktion für Kontakte und Stummschalten von Unterhaltungen
  • Find my Friends und Find my iPhone sollen zusammenschmelzen. Ein Tile Konkurrent (Hardware Tracker) ist ebenso geplant.
  • Ein neuer Schlafmodus synchronisiert mit der „Schlafenszeit“ der Uhr, stellt alle Nachrichten stumm, dimmt das Display und aktiviert „Nicht Stören“.
  • Updates in der Home App für bessere Integration von Kameras und Co.

Der HomePod soll ferner Unterstützung für mehrere Stimmen (Benutzer) bekommen. Das iPad gewinnt einige Multi Tasking Funkionen, Homescreen Updates und mehr.

macOS 10.15

Auf dem Mac erhalten wie schon öfters berichtet zahlreiche neue Apps Einzug. Nämlich eine Podcast App, Musik App, Siri Shortcuts und die Bildschirmzeit.. Ebenso soll die Bücher App, Erinnerungen und iMessages  überarbeitet werden. Find My iPhone und Find My Friends sollen ebenso kombiniert auf macOS kommen. Spannend zudem: Manche iPad Apps sollen total einfach auf dem Mac laufen. Apple wird hierzu eine Schnittstelle bieten, um iPad Apps einfacher in Mac Apps verwandeln zu können.

Gurman schrieb, dass der neue Mac Pro und ein neues 6k Display eventuell schon im Rahmen eines Sneak Peaks gezeigt werden könnten.

watchOS 6

  • Der AppStore kommt direkt auf die Uhr. Dies soll App Downloads der Apple Watch boosten.
  • Ein neues „klassisches“ Design sowie ein neues Sonnenstand Zifferblatt sind unter den vielen neuen geplanten Zifferblättern
  • Die Bücher App, Voice Memos, Animojis und sogar ein Taschenrechner sollen Einzug erhalten.

Insgesamt haben wir eine super spannende WWDC vor uns. Wir halten euch up to date.

iOS 13 und watchOS 6: Viele Features und Design geleakt
4.17 (83.48%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Felix BaumgartnerNiniloop Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Niniloop
Gast
Niniloop

Es soll endlich mal einen Taschenrechner auf dem iPad geben. Das ist mir völlig unverständlich eine Aussage zu hören wie: sowas braucht man auf dem iPad nicht, angeblich soll man das nur auf dem iPhone brauchen und das von den Spezialisten da bei Apple. Ich würde ja mal behaupten dass das iPad ein Arbeitsgerät ist auf dem ich auch mal schnell etwas ausrechnen möchte und nicht jedes Mal mein iPhone dazu holen möchte,hab ich kein Verständnis dafür! Und wenn wir schon dabei sind wenn ich sowieso ständig mein iPhone dazu holen muss wenn ich mein Rechner brauch. Dann muss ich… Weiterlesen »

Felix Baumgartner
Gast
Felix Baumgartner

beim Rechner kann ich dir beipflichten, das ist wirklich sinnbefreit, dass es das nicht gibt. beim Apple Pencil versteh ich dich aber nicht: Er ist einerseits fürs iPad konzipiert und zwar nur fürs iPad, zweitens braucht man den am iPhone nicht (willst du wirklich mit Pencil da rumstreichen?), drittens ist er ja per Bluetooth mit dem iPad verbunden, also müsstest du jedes Mal den Pencil zum iPhone verbinden.

Niniloop
Gast
Niniloop

Ja verstehe Deine Argumente,Es ist für mich nur schwierig zb wenn ich Texte und niten bearbeiten möchte. Dann habe ich den Liedtext am IPad auf Pages und ein Gegenstück auf dem iPhone zum gegencheck. Und jedesmal wenn ich am iPad scrolle und eingaben mache,und dann am iPhone weiterscrollen will dann landet dazu der pencil auf dem iPhone. Und da ich sehr schnell arbeite passiert rs jedesmal wieder und ich bin genervt. Aber klar verstehe ich die Technik und die Grenzen wegen dem Bluetooth. Vielleicht brauche ich dann 2 ipads 😏splitview is da irgendwie auch nicht gut. Brauche die Fläche. Ironischerweise… Weiterlesen »

Apple

Steve Jobs wollte schon 2004 eine iTunes-Kreditkarte einführen

Steve Jobs wollte schon 2004 eine iTunes-Kreditkarte einführen   0

Apple hatte schon vor 15 Jahren Pläne für eine eigene Kreditkarte in der Schublade. Steve Jobs persönlich wollte eine Mastercard mit itunes-anbindung auf den Markt bringen. Es sollte jedoch noch [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting