Alle iPhones betroffen: Sicherheitsforscher entdecken schwere Lücke in Bluetooth-ChipsVorherige Artikel
Mit vielen Updates: Apple löst Problem nicht mehr startender AppsNächster Artikel

In Kryptowährungen investieren: Was brauchen Anfänger, um zu investieren?

Empire
In Kryptowährungen investieren: Was brauchen Anfänger, um zu investieren?

Kryptowährungen sind in der globalen Finanzwelt mittlerweile etabliert. In den Finanz-Nachrichten wurde in der jüngeren Vergangenheit immer wieder von Erfolgsgeschichten der Superlative mit immensen Gewinnen berichtet, die eine ansteigende Anzahl von Interessierten aufhorchen ließen. Grund hierfür ist, dass immer mehr Menschen Kryptowährungen als eine sichere Geldanlage sehen. Ähnlich wie es über Jahrzehnte bei Gold gewesen ist.

Das brauchen Anfänger, um in Kryptowährungen investieren zu können

Wie bringt es eine passende Redewendung auf den Punkt: es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wer sich für eine Geldanlage via Kryptowährungen interessiert, der steht erst einmal vor einer enormen Menge an Informationsfluss. Es ist wirklich nicht gerade unkompliziert, bei all diesem Input aus den unterschiedlichsten Quellen einen Überblick behalten zu können. Deshalb starten wir den Versuch, einen einfachen Einstieg in die Investition mit Kryptowährungen verständlich und kurz darzustellen. Zu aller erst benötigt der potentielle Anleger drei grundlegende Werkzeuge:

  • einen PC, ein Notebook oder ein Smartphone,
  • eine Exchange, also eine Software für Transaktionen und Kommunikation und
  • einen digitalen Geldbeutel, eine so genannte Wallet.

Ist man mit dem vorausgesetzten Material ausgestattet, dann können die nächsten Schritte gegangen werden. Im nächsten Zug benötigt man natürlich digitale Zahlungsmittel, die man FIAT (aus dem Lateinischen für „Es geschehe!“ bzw. „Es sei getan!“) nennt. Und diese erhält man auf dies folgende Art und Weise:

  • Überweisung vom eigenen Bankkonto auf eine Exchange,
  • via Exchange erfolgt der Erwerb von Coins und
  • nach erfolgreichem Kauf ist die Überweisung auf die Wallet an der Reihe.

Die Investition in welche Kryptowährung ist sinnvoll?

Für welches digitale Zahlungsmittel man sich entscheidet, dies hängt natürlich von den individuellen Präferenzen der eigenen Person ab. Um Präferenzen zwecks Kalkulation etc. entwickeln zu können, benötigt es selbstverständlich zunächst ausreichend gesammelte Erfahrungen und ein gewisses Know-how über die Materie. Beides kann ein Anfänger natürlich nicht vorweisen. Deshalb empfiehlt es sich, sich zu Beginn mit den gängigsten Kryptowährungen auseinander zu setzen. Zu diesen gehören etwa Bitcoin, Ethereum, Theter, Lifecoin und EOS.

Wie kann man letztendlich mit Kryptowährungen investieren?

Hat man seine ausgewählte digitale Währung erworben, dann kann mit dieser agiert werden. Man kann damit Einkäufe bezahlen, denn viele Anbieter machen ihren Kunden eine Bezahlung von Rechnungen mit digitalem Geld möglich. Oder man versucht eben damit zu investieren. Immerhin umfasst die Kapitalisierung aller Kryptowährungen einen dreistelligen Milliardenbetrag. Von einem Investieren über ein Internetportal wie Bitcoin Pro Live raten wir ab, da ihr zunächst bei unbekannten Anbietern immer prüfen müsst, welche Firmen im Impressum stehen und wo und wie diese operieren. Verschiedene Internet-Trader fallen so raus, da man das eRisiko nicht eingehen sollte. Stattdessen empfehlen wir euch, eToro und Co. aus zu checken, die auch immer in Werbungen auftauchen.

Und wo sich ein solch hohes Kapital im Umlauf befindet, da lässt sich natürlich schnell und einfach auch Geld anlegen. Unter Anderem existieren diese Möglichkeiten:

  • Aktien: der Erwerb von Aktien von Unternehmen, die in der Krypto-Branche tätig sind, kann sich lohnen
  • Börse: bisher kann nur indirekt via der Börse agiert werden, beispielsweise durch das Wetten auf die Schwankungen via Bitcoin-Futures
  • Inital Coin Offerings: durch Crowdfunding wird Kapital für die Emission einer neuen Währung angehäuft, wobei man seine Anteile nach der Generierung in eben dieser neuen Währung zurückgezahlt bekommt
  • Mining: hierdurch werden neue Coins einer bestehenden Währung generiert, die man im Optimalfall mit Gewinn verkaufen kann
  • Währungshandel: ähnlich dem Handel mit Devisen liegt hier der Schwerpunkt in der Beobachtung der Schwankungen im Wechselkurs
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Was ist iMobie AnyUnlock?

Was ist iMobie AnyUnlock?

Wenn der Besitzer eines Apple iPhone, iPad oder iPad Touch das Passwort oder Apple ID zum Entsperren vergessen haben sollte, muss dies keine Katastrophe bedeuten und kann dieses Problem mit [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting