iOS 14 / iPadOS 14 / macOS Big Sur / watchOS 7: Erste Beta für Entwickler ist daVorherige Artikel
Apple MacOS BigSur und watchOS 7 auf WWDC 2020 KeynoteNächster Artikel

WWDC 2020: Zusammenfassung iOS 14 und iPadOS 14

Apple, iOS
WWDC 2020: Zusammenfassung iOS 14 und iPadOS 14
Ähnliche Artikel

Auf der WWDC 2020 zeigte Apple sein neues Betriebssystem iOS 14 und zeigte Neuerungen in iPadOS.

Wir geben einen Überblick zu den wichtigsten neuen Funktionen, welche die zwei Betriebssysteme bieten.

Apple iOS 14

In Apple iOS 14 erwarten den Anwender neue Funktionen in Form der Widget Gallery, AppLibrary, App Clips, Memojis, Picture-in-Picture und weiteres. Die AppLibrary fasst alle gewünschten Apps zusammen und werden in Ordnern sortiert. Über eine Suchleiste lassen sich Apps einfach finden. Der Home Screen erscheint im neuen Design.

Via Widget Gallery lassen sich Apps auf dem Homescreen anzeigen und mit Smart Stack eine Widget-Gallerie schaffen. Zwischen den Widget-Optionen Heute-Ansicht, Hauptbildschirm und Stapelansicht auf dem Home Screen können Anwender wählen.

Picture in Picture
Die Bild-in-Bild Funktion Picture in Picture ermöglicht dem Nutzer ein Video anzuschauen, selbst wenn er auf den Homescreen wischt. Das Video wird weiterhin angezeigt, kann in seiner Position und Größe verändert werden.

Siri
Sprachassistentin Siri hat eine neue Benutzeroberfläche erhalten. Monatlich zählt Siri über 25 Milliarden Anfragen von Nutzern. Mit der neuen App Translate werden automatische Übersetzungen in zahlreichen Sprachen geboten, darunter Japanisch, Russisch, Deutsch und Englisch.

In der Nebeneinander-Ansicht wird ein Gespräch zwischen zwei Personen übersichtlich angezeigt und das Geschriebene automatisch in die jeweilige Sprache übersetzt. Gespräche können so angeheftet werden, dass diese stets oben stehen.

Memojis
Die beliebten Memojis haben ein Update erhalten, mit denen Anwender ihr persönliches 3D-Bild noch stärker personalisieren können. Zur Auswahl stehen nun Berufe, Alter, Masken und weitere Emotionen.

Apple Maps, CarPlay und Co.

Apple Maps
Das Apple Maps Update hat neue Orte im Fokus, die entdeckt wurden und sich einfacher hinzufügen lassen. Spannend ist die Fahrradfunktion, die Radfahrer sicher zum Ziel führt mit der Anzeige der Radwege, Pfade, Straßen, Höhendaten, Stockwerken und dem aktuellen Verkehrsaufkommen.

Das neue EV-Routing für Elektroautos zeigt den Akkustand, Wetter und Höhe an. Entlang der Route können Ladestationen hinzugefügt werden. Apple kooperiert mit Ford und BMW zur Unterstützung der neuen Funktion. Alternative Routenoptionen, Staus und Grünzonen lassen sich hinzufügen.

CarPlay
In den USA läuft das Betriebssystem CarPlay auf 97 Prozent der Autos und weltweit auf 80 Prozent aller PKW. Ergänzt wurde es mit neuen Wallpapern und Kategorien, wozu auch Elektroauto-Ladestationen gehören.

Das Apple iPhone ist als Autoschlüssel einsetzbar. Dafür muss das Smartphone einmal angetippt werden und öffnet die Autotür. Im Cockpit wird es auf die Ladeschale gelegt und erlaubt einem die Aktivierung der Starttaste.

App Clips
Bei den App Clips handelt es sich um kleine PopUp-Apps für den sofortigen Gebrauch , womit Dinge wie Parken, einen Drink bezahlen etc. bewerkstelligt werden können. Der Download der entsprechenden App entfällt und die App Clips sollen jeweils weniger als 10 MB Speicherplatz belegen.

Unternehmen erhalten damit die Möglichkeit Sticker zu erstellen, die dem Anwender einen direkten Zugriff auf die entsprechende App ermöglichen. Die App wird nicht komplett geladen, sondern nur der Teil, der für den aktuellen Vorgang notwendig ist. Die App Clips können auch als Lite Apps bezeichnet werden. Per NFC lassen sich App Clips tappen bzw. alternativ mit der Kamera scannen.

Insgesamt bietet Apple iOS 14 eine ganze Reihe neuer Funktionen, von denen die Anwender profitieren können.

iPadOS

Das Betriebssystem iPadOS hat eine Universalsuche erhalten, die sich an die Suchfunktion in macOS orientiert. Die Suchfunktion erscheint gleich über der aktuell verwendeten App, was die Suche allgemein erleichtern soll und außerdem einen schnelleren App-Zugriff ermöglichen. Zahlreiche Apple-Apps unter iPadOS 14 haben eine neue Seitenleiste spendiert bekommen, womit der Anwender einfacher auf Funktionen zugreifen kann.

Mittels Handschriftenerkennung können Anwender in Zukunft alle Eingaben, die mit dem Apple Pencil getätigt werden, in Text umwandeln lassen. Auf diese Weise kann etwa die Internetsuche gestartet oder eine handschriftliche Telefonnummer angerufen werden.

Die Neuerungen in iPadOS 14 sind übersichtlich, doch auch hier steht die Vereinfachung und Schnelligkeit im Mittelpunkt.

WWDC 2020: Zusammenfassung iOS 14 und iPadOS 14
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting