Test: 1 Woche mit iOS 14 / macOS Big Sur | iPhone 12 ohne Ladegerät? | Apple-Gerüchte der Woche - JETZT im neuen ApfelplauschVorherige Artikel
Und raus: Apple News+ zukünftig ohne New York Times und stark angeschlagenNächster Artikel

Apple Arcade enttäuscht: Apple baut das Abo um

Apple, News
Apple Arcade enttäuscht: Apple baut das Abo um
Ähnliche Artikel

Apple überdenkt offenbar seine Strategie bei der Weiterentwicklung von Apple Arcade: Grund für diese Entscheidung ist offenbar die anhaltende Erfolglosigkeit von Apples Spiele-Abo im App Store. Habt ihr Apple Arcade gebucht und seid ihr mit dem Angebot zufrieden?

Apple plant offenbar einige Änderungen bei der Ausrichtung von Apple Arcade. Die Strategie für den Gaming-Service werde überarbeitet, berichtet zuletzt die Agentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Materie informierte Kreise. Danach werde Apple die Entwicklung bestimmter, bereits bestellter Titel nicht länger fördern, was für die betroffenen Studios wohl eine unangenehme Überraschung werden dürfte.

Allerdings ist Apple mit der Entwicklung von Apple Arcade nicht zufrieden: Die Spiele im Angebot stoßen bei den Nutzern nicht auf die erhoffte Resonanz, wird ein Entwickler eines Arcade-Titels von Bloomberg zitiert.

Apple möchte die Kundenbindung stärken

Indes werde Apple die Entwicklung einiger ausgewählter Titel vorantreiben und intensivieren. Es sind dies die erfolgreichsten Apps im Apple Arcade-Angebot. Apple wolle mehr Kunden dazu bringen, ihr Abo nach dem ersten kostenlosen Gratismonat nicht mehr zu kündigen.
Um enttäuschte Kunden zurückzugewinnen, hat man zuletzt auch damit begonnen, Kunden einen erneuten Gratismonat anzubieten, die ihr Abo nicht kostenpflichtig verlängert hatten. Ob diese Maßnahmen von Erfolg gekrönt sein werden, muss indes noch abgewartet werden.

Apple Arcade wurde mit dem Start von iOS 13 und Co. im letzten Herbst eingeführt. Die Titel in dem Angebot stehen auf iPhone, iPad, Mac und Apple TV zur Verfügung und beinhalten keine Werbung. Das Abo kostet 4,95 Euro im Monat.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Klein, aber ganz groß: Wieso das iPhone SE zuletzt so stark gefragt war

Klein, aber ganz groß: Wieso das iPhone SE zuletzt so stark gefragt war   0

Das iPhone SE war zuletzt ein echter Verkaufshit: Im abgelaufenen Quartal haben sich erstaunlich viele Verbraucher für das kleinste derzeit im Lineup befindliche iPhone entschieden. Dafür gibt es wohl mehrere [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x