Das iPhone 12 Mini lädt per MagSafe langsamerVorherige Artikel
Update: WhatsApp lernt unter iOS zwei neue TricksNächster Artikel

Welche Datingapps sind 2020 relevant? 

Empire
Welche Datingapps sind 2020 relevant? 

Apps sind im Alltag der Menschen überhaupt nicht mehr wegzudenken. Sie gibt es für alle erdenklichen Situationen. Mit Apps kann man beispielsweise Bankgeschäfte erledigen, Musik hören, Routenplaner aufrufen und Sprachen lernen. Und eben auch andere Menschen kennen lernen. Online-Dating könnte man beinahe als eine Art „Volkssport“ bezeichnen. Denn immerhin acht Millionen Deutsche greifen mittlerweile regelmäßig auf diese Möglichkeit zurück, wenn sie auf der Suche nach einem Date sind.

Sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Optionen bieten sich den Suchenden natürlich zahlreich. Alleine in der Bundesrepublik stehen der Bevölkerung mehr als 2 5000 Dating-Apps und -Webseiten zur Verfügung. Manche richten sich sogar an eine spezifische Zielgruppe. Es gibt Apps für Personen, die tatsächlich jemanden kennen lernen möchten. Dann gibt es aber auch wiederum Apps, in denen eindeutig Dates oder gar eine schnelle, unkomplizierte Nummer im Vordergrund stehen.

Diese Dating-Apps gehören zur bunten Landschaft ihrer Branche

Wer sich selbst noch nicht unbedingt mit Dating-Apps beschäftigt oder in der Vergangenheit beschäftigt hat, dem mögen so manche Apps unbekannt erscheinen. Aber das macht ja nichts. Date-Suchende haben beispielsweise via Coffee meets Bagel, Happn, JOYclub und Zoosk die Möglichkeit, ein passendes Gegenstück – wofür auch immer – ausfindig zu machen. Natürlich gibt es weitaus mehr Alternativen. Bumble, EDarling, Jaumo oder Neu.de zum Beispiel. Und in Zukunft werden auch noch viel mehr Optionen versuchen, diesen Markt zu dominieren. Immerhin wird alleine in Deutschland für das Jahr 2020 ein Umsatz von rund 90 Millionen Euro durch die Apps zur Partnervermittlung erwartet.

Doch welche Dating-Apps dominieren und sind 2020 tatsächlich relevant?

Ganz oben mit dabei ist unter anderem die App von ElitePartner, welche seinen Nutzern ausschließlich seriöse und gebildete Mitglieder verspricht. Auf eine solche Aussicht springen natürlich viele Interessenten an. Denn schließlich sind viele Menschen bei der Nutzung entsprechender Online-Angebote, oftmals nicht nur einmal, enttäuscht worden. Immerhin sollen gegenwärtig drei Millionen „handverlesene User“ und Intellektuelle bei diesem Anbieter registriert sein.

Bei Badoo handelt es sich um den Anbieter einer Dating-App, welcher sich mit seiner Internationalität rühmt. Und ja, international ist diese App absolut. 2006 wurde diese Dating-Option zu Leben erweckt und schon 2011 konnten weltweit – den eigenen Angaben des Dienstleisters vertrauend – 114 Millionen registrierte Nutzer verbucht werden. Ebenfalls populär – vor allem bei Menschen zwischen 18 und 35 Jahren – ist die App Lovoo. Highlight hier ist natürlich, dass diese App Standort bezogene Daten seiner User verwendet. Es ist nicht nur zu erkennen, wie die Optik des (noch) virtuellen Gegenübers aussieht, sondern auch wo sich dieser befindet und wie weit dieser Ort vom eigenen Standort aus entfernt liegt.

Über den Werbe-Slogan „Alle 11 Minuten verliebt sich jemand…“ lässt sich selbstverständlich streiten. Dennoch ist Parship.de mittlerweile zu einer der erfolgreichsten Apps in der Branche der Vermittlung von potentiellen Partnern avanciert. Die bekanntesten Vergleichsportale für Datingapps wie zum Beispiel Top10Erfahrungen.de haben Parship mit 98 von 100 Punkten bewertet! Eine geniale Bewertung, die kaum zu toppen ist. Die Nutzer sorgten und sorgen dafür, dass Parship wohl als die relevanteste Dating-App 2020 genannt werden kann. Schon 2010 konnte der Anbieter einen Umsatz von 55 Millionen Euro vorweisen. Sechs Jahre später sind es bereits 116 Millionen Euro gewesen. Der Andrang von neuen Usern lügt nicht. Parship hält 2020 das Zepter in seiner Branche!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Top Anbieter für Mobile und Online Payment

Top Anbieter für Mobile und Online Payment

Für mobiles Bezahlen gibt es immer mehr Angebote. In Zeiten von Corona ist mobiles Bezahlen Alltag geworden. Bar zahlen kommt aus der Mode. Banken haben ihre Geldkarten mit Near Field [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting