Nikolaus am 2020 Countdown: Vorherige Artikel
Tag 7 im 2020 Countdown: Nächster Artikel

Angriff auf Intel und AMD: Apples Pläne für die M-Serie

Gerüchte, Mac, News
Angriff auf Intel und AMD: Apples Pläne für die M-Serie
Ähnliche Artikel

Aus Apple Silicon entwickelt sich in Zukunft eine ernste Konkurrenz für die Prozessoren von Intel und AMD: Schon im nächsten Jahr werden Macs mit bis zu 20 Kernen erwartet, die auf das neue M-Series-Design setzen. Perspektivisch sollen auch die GPUs in Apples Plattform die Branchengrößen herausfordern.

Apples neue MacBooks und der Mac Mini von 2020 sind die ersten Modelle mit Apple Silicon. Doch der neue M1-Chip ist erst der erste Schritt auf einem langen Weg, der Apples Rechner womöglich bald an die Spitze bei Desktop- und Notebook-Performance führen wird. Die Agentur Bloomberg skizziert in einem aktuellen Bericht die nächsten Schritte bei Apple Silicon.

Danach könnten die nächsten Macs mit Apple Silicon schon im kommenden Frühjahr erscheinen. Die zweite Generation der Apple Silicon-SoCs soll bis zu 20 Kerne besitzen, davon sollen 16 Kerne auf hohe Performance optimiert sein, Apple nennt dieses Design „Firestorm“. Weiter vier „Icestorm“-Kerne sollen auf Energieeffizienz getrimmt sein.

Apple Silicon greift auch am Desktop an

Weiter soll aber auch der Highend-Sektor in den Fokus genommen werden. Hier werde Apple Silicon perspektivisch Chips mit bis zu 32 Kernen beinhalten.

Auch die Grafik wird am Desktop allerdings wichtig und wurde von Apple nicht vergessen. 16 bis 32 GPU-Kerne sind hier geplant, im Extrem-Highend-Bereich sollen es sogar 64 bis 128 Kerne für die Grafik sein. Gemeint ist hier wohl der Mac Pro und Apple hat hier dem Vernehmen nach das Jahr 2022 angepeilt.

Unsere Eindrücke zum M1-MacBook Air lest ihr in einem ausführlichen Erfahrungsbericht vom Wochenende.

4/5 - (22 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Apple Fitness+ kommt nach Deutschland – auf Englisch

Apple Fitness+ kommt nach Deutschland – auf Englisch   0

Apple Fitness+ kommt jetzt auch nach Deutschland. Die Fitness-Kurse können allerdings nur in Englisch geschaut werden - mit deutschen Untertiteln. Nicht für alle Anwender wird das interessant sein. Apple Fitness+ [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting