Apples Pageturner der Woche: Vorherige Artikel
Rekordquartal für die Apple Watch: So viele Uhren hat Apple noch nie verkauftNächster Artikel

Wie viel kostet eigentlich das iPhone 12 / Pro?

Geld und Markt, iPhone, News
Wie viel kostet eigentlich das iPhone 12 / Pro?
Ähnliche Artikel

Das iPhone 12 kostet weniger als 400 Dollar – in der Herstellung. Eine Übersicht versucht sich an der Darstellung der Kosten, die Apple für die Komponenten des neuen Top-Modells entstehen. Apple mag diese Art von Berechnungen nicht und spricht ihnen regelmäßig jegliche Aussagekraft ab.

Wie viel kostet eigentlich das iPhone 12? Die Antwort, die nun eine japanische Wirtschaftszeitung gibt, klingt überraschend: Die Kosten für das iPhone 12 liegen bei gerade einmal 373 Dollar. Für diesen Preis bekommt der Endkunde das iPhone 12 natürlich nicht und der Wert ist auch nur eine Variable in einer komplizierten Gleichung.

373 Dollar kosten zusammengenommen die Komponenten, aus denen das iPhone 12 besteht. Das iPhone 12 Pro ist ein wenig teurer. Für es fallen in der Herstellung Kosten in einer Höhe von 407 Dollar an.

OLED-Display und 5G-Modem kosten am meisten

Das iPhone 12 setzt bei allen vier Modellen auf OLED-Displays, es hatte sich schon zuvor abgezeichnet, dass dieser Schritt ein Preistreiber werden würde. Denn anders als lange befürchtet, hat Apple die Preise für Endkunden nicht erhöht und dadurch seine eigene Gewinnspanne geschmälert. Die ist allerdings trotzdem noch immer beachtlich. Kaum ein Hersteller verwirklicht mehr Gewinn mit seinen Smartphones.

Das OLED-Panel kostet Apple in der Fertigung rund 90 Dollar. Ebenso viel zahlt das Unternehmen für das 5G-Modem, ein X55-Chip von Qualcomm. Rund 27% des Umsatzes, der in der Lieferkette mit den Komponenten für das iPhone 12 erwirtschaftet wird, fließen nach Südkorea. Etwas weniger als ein Viertel geht an Firmen in Europa. Chinesische Unternehmen bekommen vergleichsweise wenig vom iPhone-Kuchen, mit zukünftigen Modellen könnte sich das vielleicht ändern.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

Neuer Mac Pro: Pläne für halb so großen Würfel mit Apple Silicon

Neuer Mac Pro: Pläne für halb so großen Würfel mit Apple Silicon   0

Apple arbeitet neben einem neuen macBook Pro für 2021 angeblich auch an mehreren Neuauflagen des Mac Pro. Dieser für professionelle Anwender entwickelte Mac hatte 2019 sein letztes großes Update erhalten. [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting