Kontakttagebuch schneller öffnen: Corona-Warn-App erhält weiteres UpdateVorherige Artikel
Kamera-Smartphone Xiaomi Mi 10S enthülltNächster Artikel

Milliarden für München: Apple schafft hunderte neuer Jobs in bayrischer Modementwicklung

Apple, News
Milliarden für München: Apple schafft hunderte neuer Jobs in bayrischer Modementwicklung
Ähnliche Artikel

Apple möchte den Standort München in den nächsten Jahren deutlich ausbauen. Er soll zum führenden Standort bei der Entwicklung innovativer Modemtechnologien für Apple werden. Zu diesem Zweck wird Apple in München rund eine Milliarde Euro investieren und mehrere hundert neue Jobs schaffen.

Apple hat große Pläne für seinen Münchner Standort: Schon lange wird dort an Modem-Chips für mobile Geräte gearbeitet, früher für Intel, seit einiger Zeit für Apple. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, sein Engagement in der bayrischen Landeshauptstadt deutlich auszubauen.

Man wolle München in den nächsten Jahren zum weltweit führenden Standort für die Arbeit an mobilen Modemlösungen machen. In einer entsprechenden Pressemitteilung schreibt Apple:

Apple wird München zu seinem Europäischen Zentrum für Chip-Design ausbauen, hunderte neue Mitarbeiter einstellen und einen neuen, hochmodernen Standort mit Fokus auf Konnektivität und drahtlose Technologien errichten. München ist bereits heute Apples größtes Entwicklungszentrum in Europa. Die knapp 1.500 Ingenieure aus 40 Ländern arbeiten in verschiedenen Bereichen, darunter Power Management Design, Anwendungsprozessoren und drahtlose Technologien. Ihre Arbeit leistet einen Beitrag zu Apples selbst designten Chip, die für branchenführende Performance, leistungsstarke Funktionen und unglaubliche Effizienz sorgen. Die Erweiterung am Standort München, zusammen mit zusätzlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung, wird sich allein in den nächsten drei Jahren auf über ein Milliarde Euro belaufen.

Apple möchte auf eigene 5G-Modems setzen

Hintergrund dieses verstärkten Engagements, von dem nun der Standort München profitiert, ist Apples Bestreben, möglichst rasch nicht mehr auf Modems von Zulieferern wie Qualcomm angewiesen zu sein, um seine iPhones und iPads mit dem Internet zu verbinden. In einigen Jahren sollen eigene 5G-Modems im iPhone zum Einsatz kommen.

Applechef Tim Cook sagte anlässlich der Pläne für München:

„Ich könnte nicht gespannter sein auf das, was unsere Ingenieurteams in München noch alles entdecken werden – von der Erforschung neuer Möglichkeiten in der 5G-Technologie bis hin zu einer neuen Generation von Technologien, die noch mehr Leistung, Geschwindigkeit und Konnektivität ermöglichen werden.“

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

BREAKING NEWS: Apple veröffentlicht Q3-Quartalszahlen

BREAKING NEWS: Apple veröffentlicht Q3-Quartalszahlen   0

Gerade eben hat Apple seine Quartalszahlen für Q3 2021 veröffentlicht. Diese Zahlen repräsentieren die Geschäftsentwicklung im dritten Fiskalquartal 2021, das den Zeitraum des zweiten Kalenderquartals des Jahres 2021 abdeckt. Im [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting