Was bedeutet App-Tracking eigentlich? Apple veröffentlicht spaßiges ErklärvideoVorherige Artikel
Musikdownloads für Offline-Nutzung: Spotify auf der Apple Watch bekommt wichtiges UpdateNächster Artikel

CleanMyMac läuft nun auf M1: Wie seriös ist der Mac-Cleaner? (5% Rabatt für AL-Leser)

Apple, Mac
CleanMyMac läuft nun auf M1: Wie seriös ist der Mac-Cleaner? (5% Rabatt für AL-Leser)
Ähnliche Artikel

ANZEIGE

Man liest ja so einiges über Mac-Cleaner-Programme und von den meisten sollte man wohl eher die Finger lassen. Es gibt jedoch einige wenige, die von Apple geprüft und auch im App Store zugelassen sind. Dazu gehört auch das neue CleanMyMac von Macpaw. Die neue Version unterstützt jetzt sogar Apple Silicon und wir möchten in diesem Artikel einmal ansehen, was das Programm taugt!

Vorneweg: Als Apfellike-Leser könnt ihr die App kostenfrei laden und sogar 5 % auf das Premium-Abo sparen!

Was ist CleanMyMac?

 Ihr kennt CleanMyMac noch nicht oder wisst außer dessen Namen nicht wirklich Bescheid über die Features? Ganz simpel erklärt handelt es sich bei der App um ein Hilfeprogramm, das euch beim Aufräumen und Entrümpeln eures Macs unterstützt. Mit dem Tool könnt ihr auf Knopfdruck eure Dateien und Daten analysieren, ordnen, löschen und allgemein ausmisten. Am Ende sollte euer Mac nicht nur schneller laufen, sondern auch rundum sicherer und effizienter laufen. Doch mehr dazu gleich beim Funktionsumfang.

Und apropos „Hilfetool“, das ist genau der Punkt: Natürlich könnte man das auch alleine machen, wenn man sich viel Zeit im Finder nehmen und Terminal-Befehle auswendig lernen möchte. CleanMyMac ist jedoch für alle jene interessant, die ein Sammel-Tool für alles möchten.

Ist CleanMyMac seriös?

Leider haben einige der Cleaner-Programme ein unangenehmes Image beim Kunden. Das liegt daran, dass es wirklich unseriöse Apps auf dem Markt gibt, die mit aggressiven Werbungen und falschen Versprechen auftreten. CleanMyMac ist hier anders. Das bestätigt schon alleine die Tatsache, dass Apple das Programm im App Store empfohlen hat. Mit rund 4,4 Sternen kann sich auch die Nutzerbewertung hier durchaus sehen lassen.

CleanMyMac ist kein Wunderprogramm und jeder, der euch das einreden will, der ist nicht ehrlich genug. Indessen sollte man CleanMyMac nicht mit anderen Gratis-Cleanern gleichsetzen, die eine schlechte Oberfläche haben und von denen man nicht weiß, wie sie ihr Geld verdienen. Bei kostenpflichtigen Tools wie jene von MacPaw ist das jedenfalls geklärt.

Welche Features sind dabei?

Das ist ja alles schön, aber was kann CleanMyMac nun im Detail? Wir haben euch hier die wichtigsten Funktionen aufgelistet anhand der verschiedenen Kategorien, die CleanMyMac bietet:

  • Bereinigung und Dateien: Mit diesen Features wird euer Mac von Altlasten befreit. Ihr könnt entscheiden, welche Dateien gelöscht werden und welche nicht. Der Vorteil: Ihr müsst nicht den ganzen Finder selber durchsuchen. CleanMyMac gibt euch intelligente Vorschläge basierend auf Größe und Alter der Dateien sowie aufgrund von Duplikaten und anderen Kategorien. Selbst Mail-Anhänge, Sprachpakete, Protokolldateien, alte Image-Dateien, Cache-Dateien, Anmeldedateien und mehr können ausfindig gemacht werden.
  • Datenschutz: Mit diesen Features entfernt ihr alte Browserdaten, Verläufe und Surfdaten, die euer Browser noch gespeichert hat. Zudem scannt ihr damit euren Mac nach potenzieller Schadsoftware.
  • Geschwindigkeit: Hier gibt es Funktionen für die Optimierung und Wartung eures Macs. Dazu gehören das Analysieren und Beenden von Hintergrundprozesses und ähnliche Dinge.
  • Programme: Vergleichbar ist das mit dem Programme-Folder im Finder. Doch CleanMyMac ist intelligenter und zeigt euch Datenfresser und große Apps an, die ihr nicht mehr braucht. Aber nicht nur das: Ihr könnt sogar kleine Agenten und Add-ons löschen, die ihr mit euren Programmen (vielleicht unwissentlich) installiert habt.
  • Kleine Features: Dazu gehört die Möglichkeit, euren Arbeitsspeicher auf Knopfdruck zu leeren bzw. auszumisten. Das kann die Reaktionsgeschwindigkeit des Macs enorm verbessern. Auch ein Diagnosetool für den Akku, WiFi die CPU ist an Board. Theoretisch können Maleware und Viren bekämpft werden, indessen würden wir hierfür nicht CleanMyMac empfehlen. 

Wer braucht CleanMyMac?

Nicht jeder braucht CleanMyMac. Es gibt Nutzer, bei denen eine Investition mehr Sinn ergibt als bei anderen. Den Mac entrümpeln und überwachen, sollten vor allem:

  • Besitzer von Macs mit 128 GB oder 256 GB SSDs
  • Besitzer von Macs, die älter als zwei Jahre sind
  • Nutzer von Macs, die zu wenig Speicher für ein Softwareupdate haben
  • Mac-Nutzer, die das Gefühl haben, im Finder befindet sich ein reines Chaos
  • Nutzer, die vor dem macOS-Update aufräumen wollen

Kurztest im Alltag

Im Alltag konnten wir mit CleanMyMac fast 14 GB an Datenmüll eliminieren sowie knapp 1000 Datenpakete im Browser finden, die wir löschen konnten, um den Datenschutz auf Vordermann zu bringen. Auch einige Agenten und Hintergrundprozesse, die sich bei jeder Anmeldung aktiviert haben, konnte CleanMyMac entdecken und deinstallieren.

Das ist fürs Erste schon einmal beeindruckend. Was ebenso sehr beeindruckend ist: die Alltags-Diagnosen. Über das Menü oben kann jederzeit die CPU-Temperatur, datenhungrige Programme sowie der RAM überwacht werden. Mit einem Mausklick kann man dort den RAM auch leeren. Etwas Vergleichbares haben wir noch nie testen können. Man merkt auch direkt den Unterschied.

Fazit

CleanMyMac ist kein Alleskönner, der euren Mac auf 10 Jahre fit hält. Das verspricht MacPaw aber auch nicht. Im Gegensatz zu anderen Cleaner-Programmen ist man ganz transparent mit den Nutzern: Man liefert ein Hilfetool, um den Nutzer bei der Entrümpelung, beim Aufräumen und beim Beschleunigen des Systems zu helfen. Natürlich könnte man das alles auch selber machen mit Terminal-Befehlen, doch wer macht das schon? CleanMyMac punktet im Alltag also mit einer wirklichen schicken Oberfläche und tut, was es verspricht: Mit wenigen Klicks ist euer Mac von Lasten befreit.

5 % sparen auf CleanMyMac! 

Ihr habt Interesse an CleanMyMac? Dann könnt ihr das Ganze entweder als Teil des Setapp-Abos genießen oder ihr könnt die Vollversion kaufen.

Und als Apfellike-Leser könnt ihr beim Download von CleanMyMac ganze 5 % sparen. Besucht dazu einfach unsere Unterseite:

Vielen Dank an MacPaw für die Unterstützung von Apfellike!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting