Vorherige Artikel
Pageturner der Woche: Nächster Artikel

MacBook Air 2022 soll auch ein Mini-LED-Panel erhalten

Gerüchte, Mac, News
MacBook Air 2022 soll auch ein Mini-LED-Panel erhalten
Ähnliche Artikel

Das MacBook Air wird vermutlich im kommenden Jahr ein weiteres Update erhalten. Apple könnte dann auch dieses Modell mit einem Mini-LED-Display ausstatten. Zuvor hatte Apple bereits das neue MacBook Pro auf diese Weise aufgewertet, für das MacBook Air wäre dies allerdings ein unerhört großer Schritt.

Apple hat zuletzt das MacBook Pro runderneuert. Es kommt jetzt nicht nur mit dem M1 Pro-Chip und dessen großem Bruder M1 Max, sondern auch mit einem Mini-LED-Display. Ein solches Panel ist einem LCD-Bildschirm in vielen Belangen überlegen, es liefert etwa deutlich bessere Schwarzwerte und Kontraste bei gleichzeitig geringerem Energiebedarf. Allerdings ist dessen Fertigung auch deutlich komplexer, was Mini-LED aktuell noch zu einem ausgemachten Premium-Feature macht. Umso verblüffender wäre es, würde Apple das MacBook Air in seiner kommenden Generation mit einem solchen Panel ausstatten.

Genau das hat Apple aber geplant, berichtete zuletzt die in Taiwan erscheinende Fachzeitschrift Digitimes. Unter Berufung auf Industriekreise schreibt das Blatt, Apple plane den Marktstart eines MacBook Air mit Mini-LED-Panel für das kommende Jahr zur Steigerung der Absatzzahlen.

MacBook Air könnte Premium-Panel bekommen

Danach erhoffe sich Cupertino durch ein dergestalt aufgewertetes MacBook Air eine Steigerung der Verkauszahlen im kommenden Jahr um rund zwei Millionen Einheiten. Ob allerdings dann das aktuelle MacBook Air als günstigeres Einsteigermodell am unteren Ende der Preisspanne im Lineup verbleibt und es eine Art Highend-MacBook Air geben wird, bleibt abzuwarten. Ebenso ist unklar, in welchen Zeitraum 2022 das Update des MacBook Air fallen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting