Diese EU-Staaten haben die meisten SpielefansVorherige Artikel
Für interessierte Nutzer: Safari Technology Preview 140 kann geladen werdenNächster Artikel

Heute -75 % auf pCloud: Lebenslanger Cloudspeicher aus der Schweiz

Apple, iPad, Mac
Heute -75 % auf pCloud: Lebenslanger Cloudspeicher aus der Schweiz
Ähnliche Artikel

ANZEIGE

Wusstet ihr, dass ein 2TB-iCloud-Abo über 5 Jahre gerechnet gute 600 Euro kostet? Abo-Preise sind oft nur auf den ersten Blick fair. Der Schweizer Cloud-Anbieter setzt für seinen Cloudspeicher deshalb auf Einmal-Lizenzen. Optimiert für iPhone, iPad und Macs.

Vieles gibt es nur noch als Abo, vor allem im Software– und Entertainment-Bereich. Doch den lebenslangen Cloud-Speicher von pCloud erhält man zum Einmalkauf. Dabei setzt der Schweizer Anbieter nicht nur auf höchste Sicherheit, sondern zeigt den namhaften Konkurrenten auch in Sachen Handhabung, wo der Hammer hängt. Wer sich zum Valentinstag noch etwas Gutes tun will, spart bis zum 15. Februar 75 Prozent auf die Lifetime-Lizenzen mit 500 GByte und 2 TByte.

⇉ Lebenslange Cloud günstiger: 75 % sparen bei pCloud (500 GByte & 2 TByte)

pCloud – Was könnt ihr erwarten?

Wer einen einfach zu bedienenden Cloud-Speicher sucht, der dennoch viele Funktionen unter einen Hut bringt, ist bei pCloud sicherlich gut aufgehoben:

  • Geräteübergreifend: Bei Themen wie Verwaltung und Konfiguration geht nichts über einen umfassenden Browser-Client. Dieser lässt sich von allen Endgeräten aus bedienen und ist für Mobilgeräte optimiert.
  • Perfekt für iOS und macOS: Für eine reibungslose Arbeit mit euren gespeicherten Dateien sind separate Apps unerlässlich. Für alle gängigen Betriebssysteme stehen solche zur Verfügung. Durch eine direkte Einbindung in iOS, macOS und Co. belegt die Cloud keinen Lokalspeicher.
  • Daten retten: Das Wiederherstellen gelöschte Cloud-Dateien kann sehr anstrengend sein. pCloud hat einen eigenen Papierkorb, indem man die Daten bis zu 365 Tage aufbewahren kann. Die Rewind-Funktion erlaubt sogar das komplette Wiederherstellen alter Datenbestände.
  • NEU – Backups in pCloud: Wem die iCloud-Fotomediathek gegen den Strich geht, findet bei pCloud eine Alternative, die nicht vom Anbieter gescannt wird. Auch das Erstellen eines Festplatten-Backups eures Macs oder PCs ist möglich.
Darstellung von pCloud Drive im Finder

Darstellung von pCloud Drive im Finder

Datenschutz und Sicherheit als Hauptziel

Der sichere Umgang mit Nutzerdaten ist sicherlich keine Tugend der bekannten Cloud-Anbieter aus den USA. Bei pCloud sieht die Sache etwas anders aus:

  • Server ISO-zertifiziert: Die von pCloud selbst betriebenen Server stehen in Texas und Luxemburg. Durch laufende Überprüfungen entsprechen sie den Kontrollstandards SSAE 18 SOC 2 Typ II & SSAE 16 SOC 2 Typ II.
  • Swiss Privacy: Der Firmensitz von pCloud ist in der Schweiz, wodurch sich das Unternehmen den dort geltenden Gesetzen beugen muss. In Sachen Datenschutz gehören die schweizerischen Richtlinien zu den weltweit strengsten. Natürlich sind alle Dienste von pCloud DSGVO-konform.
  • Gegen Datenverlust: Äußerliche Einwirkungen wie Feuer oder Wasser können ernste Bedrohungen für Rechenzentren sein und zu Datenverlust führen. Gegen sämtliche Beschädigungen oder Einbrüche hat pCloud vorgesorgt und die Standorte mit entsprechenden Frühwarnsystemen ausgestattet. Außerdem werden die Server rund um die Uhr bewacht.
  • Encryption-Verschlüsselung: Der zusätzliche Ordner ‚pCloud Encryption‘ ist mit einem clientseitigen Passwort versehen und kann somit nur vom Nutzer selbst geöffnet werden. Der Ordner entspricht somit dem Zero-Knowledge-Prinzip.

Valentinstag-Deal: Bis zu 2 TByte Cloud-Speicher 75 % günstiger

Eine Seltenheit im Cloud-Geschäft ist sicherlich der Lizenzkauf, wodurch man entweder 500 GByte oder 2 TByte nur einmal zahlen muss, aber ein Leben lang nutzen kann. Zum Valentinstag sind die beiden Speicherpläne um 75 Prozent gegenüber dem vollen Preis reduziert:

  • Premium Lifetime (Individual) mit 500 GByte: nur 122,50 statt 500 Euro
  • Premium Lifetime (Individual) mit 2 TByte: nur 245 statt 980 Euro

Wer sich für einen der üblichen Konkurrenten entscheidet, bezahlt mindestens 10 Euro im Monat. In zehn Jahren zahlt man hier also 1.200 Euro und ‚besitzt‘ immer noch nichts. Verglichen mit dem einmaligen Kaufpreis von 245 Euro bei pCloud rentiert sich die Anschaffung des 2-TByte-Speichers schon im 25. Monat. Für langfristige Anschaffungen also genau das Richtige. Das Angebot gilt noch bis zum 15. Februar.

⇉ Lebenslange Cloud günstiger: 75 % sparen bei pCloud (500 GByte & 2 TByte)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

FoodPal vorgestellt: Smarter Ernährungsplan mit leckeren Rezepten

FoodPal vorgestellt: Smarter Ernährungsplan mit leckeren Rezepten   0

Stellenweise kann es nicht ganz leicht sein, einen ausgewogenen Essensplan zusammenzustellen. Besonders schwierig wird es, wenn man abnehmen, zunehmen, das Gewicht halten oder Muskeln aufbauen möchte und daher einen genauen [...]