Apple und Co. ablehnend: EU treibt schärfere Regulierung voranVorherige Artikel
100 Euro Wechselbonus: iPhone SE 2022 im Free M für 1 Euro und 39,99€ monatlichNächster Artikel

Apple erklärt: Neues iPhone und iPad bestehen aus nachhaltigem Aluminium

Apple, News
Apple erklärt: Neues iPhone und iPad bestehen aus nachhaltigem Aluminium
Ähnliche Artikel

Apple setzt in seinen Produkten bereits seit Jahren recycletes Aluminium ein. Bei vielen Produkten liegt der Anteil wiedergewonnenen Aluminiums heute bei 100%. Dieses Aluminium wird auch mit einem deutlich verringertem Ausstoß an CO2 erzeugt, wie Apple nun erklärt hat.

Apple setzt in seinen Produkten schon lange auf recycletes Aluminium: Inzwischen hat man auch insgesamt knapp fünf Milliarden Dollar für eine möglichst nachhaltige Erzeugung von Aluminium investiert, das schrieb Apple zuletzt in einer entsprechenden Pressemitteilung.
Der Kohlenstoffausstoß wurde hierbei drastisch reduziert, wobei ein neuartiges Schmelzverfahren zum Einsatz kommt. Das Aluminium bezieht Apple von einem neu gegründeten Gemeinschaftsunternehmen, wie das Unternehmen weiter schreibt. Es heißt:

ELYSIS, das Unternehmen, das das weltweit erste direkte, kohlenstofffreie Aluminiumschmelzverfahren entwickelt hat, hat bekannt gegeben, dass es das erste , handelsübliche Primäraluminium im industriellen Maßstab für die Verwendung in Produkten von Apple hergestellt hat. Die wegweisende Technologie produziert Sauerstoff anstelle von Treibhausgasen und stellt einen wichtigen Meilenstein in der Herstellung von Aluminium, einem der weltweit am häufigsten verwendeten Metalle, dar. Apple wird diese erste Charge des handelsüblichen, kohlenstoffarmen Aluminiums von ELYSIS für die Verwendung im iPhone SE abnehmen. Dieses Aluminium ist von ELYSIS in seinem industriellen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Quebec mit Hilfe von Wasserkraft hergestellt worden.

iPhone und iPad aus wiedergewonnenem Aluminium

Apple setzt bereits seit Einführung des aktuellen Mac Mini und des großen MacBook Pro 16 Zoll Ende 2019 auf recycletes Aluminium, doch neue Produkte bringen den Anteil nun auf 100%. Apple schreibt hierzu:

Der heutige Meilenstein baut auf den bedeutenden Fortschritten auf, die Apple bei der Reduzierung der Kohlenstoffbelastung von Aluminium und anderen Metallen in seinen Produkten gemacht hat. Durch die Umstellung auf recyceltes Aluminium und Aluminium, das mit Wasserkraft statt mit fossilen Brennstoffen geschmolzen wird, konnten die mit Aluminium zusammenhängenden Kohlenstoffemissionen des Unternehmens seit 2015 um fast 70 Prozent gesenkt werden. Jedes Modell der iPad Familie, einschließlich des neuen iPad Air, sowie das neueste MacBook Pro, MacBook Air, der Mac mini und die Apple Watch werden mit einem Gehäuse aus 100 Prozent recyceltem Aluminium hergestellt.

Recycletes Aluminium zu nutzen, ist in der Produktion schon lange üblich, daher beschreitet Apple hier keineswegs völlig neue Wege. Allerdings ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes ein wichtiger Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

MacBook Pro, Mac Studio und mehr: Viele Produkte aktuell kaum lieferbar

MacBook Pro, Mac Studio und mehr: Viele Produkte aktuell kaum lieferbar   0

Apple kämpft aktuell mit der Verfügbarkeit verschiedener Produkte. So sind diverse Artikel der Mac-Linie nur mit immensen Lieferzeiten zu kriegen, bei Dritt-Shops sieht es teilweise besser aus. Besserung kann nur [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting