Preis, Prozessor, Batterie, Arbeitsspeicher und mehr: MacBook Pro 2022-Spezifikationen geleaktVorherige Artikel
Offiziell: Apple kündigt Spring-Event für nächste Woche anNächster Artikel

Apple verkauft keine iPhones und Macs mehr in Russland

Apple, Geld und Markt, News
Apple verkauft keine iPhones und Macs mehr in Russland
Ähnliche Artikel

In Russland hat Apple die Verkäufe in seinem Apple Online Store eingestellt. Lieferungen in das Land sind bis auf weiteres nicht mehr möglich. Möglicherweise reagiert Apple damit auf den Krieg gegen die Ukraine. Vertreter der ukrainischen Regierung hatten dies gefordert.

Apple hat eine Einschränkung der Tätigkeit des Apple Store Russland vorgenommen. Das Unternehmen verkauft keine Produkte mehr an Kunden in dem Land. Wer nun versucht, Käufe im Apple Online Store Russland in den Warenkorb zu legen, erhält eine Fehlermeldung, in der er darüber informiert wird, dass derzeit keine Lieferungen in das Land möglich sind.

In der vergangenen Woche hatte der stellvertretende Premierminister der Ukraine Mykhailo Fedorov Apple und Tim Cook in einem Brief aufgefordert, den russischen Apple Online Store und App Store zu schließen.

Apple stoppt die Verkäufe online und offline in manchen Krisensituationen

Der Politiker appellierte an Apple, dieser Schritt werde dazu beitragen, das russische Volk zu einer aktiveren Haltung im Protest gegen den Ukrainekrieg zu motivieren. Es ist unklar, ob Apple tatsächlich auf diesen Appell reagiert hat.

Auch in der Vergangenheit setzte Apple verschiedentlich den Verkauf im Apple Online Store in einzelnen Ländern aus, Apfellike.com berichtete. Zuletzt war dies etwa im Zuge der Wirtschafts- und Währungskrise in der Türkei der Fall.
Wie lang die Verkäufe an Kunden in Russland eingeschränkt bleiben werden, ist nicht klar.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Zu wenige Innovationen? Apple hält wohl keine Oktober-Keynote ab

Zu wenige Innovationen? Apple hält wohl keine Oktober-Keynote ab   0

Nach der Keynote ist vor der Keynote, so wurde lange vermutet: Apple wird allerdings vielleicht in diesem Jahr gar keine Keynote mehr veranstalten, vermuten Beobachter. Der Grund ist ebenso einfach, [...]