Apple und die Künstliche IntelligenzVorherige Artikel
Für den faltbaren Mac: Apple arbeitet mit LG an 4K-DisplaysNächster Artikel

Apple-Kunden zahlen stets mehr: Stiftung bereitet Sammelklage vor

Apple, Geld und Markt, News
Apple-Kunden zahlen stets mehr: Stiftung bereitet Sammelklage vor
Ähnliche Artikel

Apple sieht offenbar einer weiteren Sammelklage entgegen. Diese betrifft einmal mehr die Preise im App Store. Diese werden durch Apple künstlich hoch gehalten, so die potenziellen Kläger. Sie fordern Schadenersatz.

Apple steht nicht erst seit gestern wegen seiner App Store-Praxis massiv in der Kritik. Das Unternehmen verlangt von größeren Dienstenabietern und Entwicklerstudios eine Provision in Höhe von 30% auf jede Transaktion, gleich ob In-App-Abo oder App-Kauf. Diese treibt die Preise ganz erheblich, argumentiert die Consumer Competition Claims, eine Stiftung aus den Niederlanden.

Apple sorge auf diese Weise dafür, dass Kunden im App Store mehr zahlen als etwa unter Android, da die Anbieter und Entwickler die 30% zumeist in voller Höhe an die Entwickler weitergeben. Und tatsächlich kannte etwa der Musikdienst Deezer lange ein Preismodell, bei dem Kunden von iOS aus für ihr Abo etwa ein Drittel mehr bezahlen mussten, als hätten sie auf der Webseite besucht.

Stiftung verlangt Schadenersatz von Apple

Man habe versucht, sich mit Apple außergerichtlich zu einigen, indem man dem Unternehmen eine Aufforderung  zur Unterlassung sowie zur Leistung von Schadenersatz zugestellt habe, erklärte die Stiftung auf ihrer Webseite. Das führte erwartungsgemäß nicht zum Erfolg, daher erwäge man nun, eine Massenklage anzustrengen, der sich Kunden in ganze Europa anschließen könnten.

Apple sorge durch die 30% Provision einerseits, sowie das Monopol auf iOS-Apps andererseits für ein wettbewerbsfeindliches Klima sorgen. Wann die Klage auf den Weg gebracht wird, ist noch nicht klar, aber in den Niederlanden tobt ohnehin gerade ein Kräftemessen Apple vs. Behörden, die ebenfalls die App Store-Praxis im Blick haben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

MacBook Pro, Mac Studio und mehr: Viele Produkte aktuell kaum lieferbar

MacBook Pro, Mac Studio und mehr: Viele Produkte aktuell kaum lieferbar   0

Apple kämpft aktuell mit der Verfügbarkeit verschiedener Produkte. So sind diverse Artikel der Mac-Linie nur mit immensen Lieferzeiten zu kriegen, bei Dritt-Shops sieht es teilweise besser aus. Besserung kann nur [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting