macOS Ventura: Mehr Produktivität bei Mail, Safari und mehrVorherige Artikel
iOS 16, macOS Ventura, watchOS 9: Neue Betas für Entwickler jetzt daNächster Artikel

watchOS 9: Apple tut viel für Gesundheit und Fitness

News, watchOS
watchOS 9: Apple tut viel für Gesundheit und Fitness
Ähnliche Artikel

Apple hat auf der WWDC-Keynote auch watchOS 9 vorgestellt. Das neue Update bringt einige neue Gesundheitsfeatures. Verschiedene neue Fitness-Optionen wurden ebenfalls hinzugefügt.

Auf der Keynote zur WWDC 2022 hat Apple auch die neue Version von watchOS präsentiert. Das kommende Update zielt wenig überraschend auf Verbesserungen unter anderem im Health-Segment.

Warnungen bei Vorhofflimmern werden verbessert

Wie bereits prognostiziert worden war, bringt watchOS 9 eine präzisere Erkennung des gefährlichen Vorhofflimmerns-. Nun werden gefährliche Herzsstörungen über einen längeren Zeitraum mit Datum und Zeit gespeichert, das hilft unter anderem den behandelnden Ärzten bei der Diagnose. Patienten können ihre Vorhofflimmern-Verläufe per PDF mit ihrem Arzt teilen. Die Chance, einen Herzinfarkt so zu überleben, dürften steigen.

Die neue Funktionalität muss durch die amerikanische FDA zertifiziert werden, Apple rechnet mit einer Zulassung schon bald, auch alle anderen Aufsichtsbehörden in jedem Land, in dem die Funktion starten soll, müssen ihr OK geben.

watchOS 9 bringt eine Medikamente-App

Apple wird unter watchOS 9 eine neue App für die Verwaltung von Medikamenten bereitstellen. Sie erinnert Nutzer diskret an eine fällige Medikation. Medikamente können auch über die iPhone-Kamera erfasst und in den Planer eingepflegt werden.
Die neue Medikamenten-App von watchOS 9 soll auch Kreuzinkompatibilitäten oder andere Kontraindikationen erkennen und darauf aufmerksam machen, hierzu greift watchOS 9 auf eine medizinische Datenbank zu.

Der Patient kann zudem seine Medikationen mit seiner Familie oder einem Partner teilen.
Alle Medikamentendaten werden verschlüsselt und lokal auf dem Gerät gespeichert.
Die Medikamentenerinnerungen sollen auch für Nutzer ohne Apple Watch in der Health-App auf dem iPhone zur Verfügung stehen.

Neue Möglichkeiten fürs Training

Apple wird mit watchOS 9 auch Verbesserungen bei den Fitness-Funktionen einführen.
Die Apple Watch soll den fließenden Wechsel zwischen Sportarten beim Training erkennen und automatisch vollziehen. Intervalltraining und Herzfrequenzzonen werden ebenfalls nun unterstützt.
Es können die Schrittlänge und die Bodenkontaktzeigen beim Training erfasst werden.
Die Watch zeigt auch Details über den Fortschritt beim Schließen der Ringe beim Training, das kann nützlich sein.

Nutzer können ferner auch eigene Workouts erstellen, etwa um individuelle Ausdauer- und Tempoziele zu erreichen.

Eine verbesserte Schlafphasenerkennung kommt

Apple führt mit watchOS 9 eine verbesserte Erkennung von Schlafphasen ein: Es werden die drei Schlafphasen REM, Core und Deep erkannt.
Daten über die eigenen Schlafphasen können in Kurzform auf der Apple Watch und ausführlich in der Health-App am iPhone angesehen werden.

watchOS 9 bringt vier neue Zifferblätter

Und schließlich sind neue Zifferblätter mit dabei:
watchOS 9 kommt mit einem neuen Mondkalender, einem neuen Astronomie-Zifferblatt, sowie Metropolitan und PlayTime.
Weiterhin können Nutzer in der Podcasts-App nun nach Sendungen suchen oder einen Filter für kindgerechte Inhalte einstellen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da   0

Apple hat heute Abend auch tvOS 17.4 als Release Candidate für die registrierten Entwickler bereitgestellt. Die wohl letzte Fassung folgt eine Woche auf die Verteilung der vorangegangenen Beta an die [...]