In neuen Macs: Wann kommt der M2 Pro?Vorherige Artikel
Druck auf Apple: US-Senatoren fordern USB-C-Pflicht für SmartphonesNächster Artikel

WhatsApp: So könnt ihr euren Onlinestatus vor bestimmten Kontakten verbergen

Apps, News
WhatsApp: So könnt ihr euren Onlinestatus vor bestimmten Kontakten verbergen
Ähnliche Artikel

WhatsApp bringt eine weitere Funktion zur Stärkung der Privatsphäre: Ab sofort können Nutzer es einzelnen Kontakten verwehren, ihren Onlinestatus zu sehen. So können Nutzer ihren Onlinestatus in Zukunft bedenkenlos allgemein teilen und sich dennoch von bestimmten Nutzern unbeobachtet fühlen. Werdet ihr vom neuen Feature Gebrauch machen?

WhatsApp hat eine neue Funktion für seine Nutzer freigeschaltet, die dazu beitragen soll, die Privatsphäre der über zwei Milliarden Anwender weltweit zu stärken. Dieses Feature war bereits über Monate in verschiedenen Betas der App für iOS und Android getestet worden.

Das Feature kann etwa sinnvoll sein, wenn man Arbeitskollegen oder Vorgesetzten keine Auskunft darüber erteilen möchte, wann man in WhatsApp online war.

WhatsApp lässt Onlinestatus und Co. vor bestimmten Nutzern verbergen

Nutzer können ihren Onlinestatus jetzt vor einzelnen Nutzern verbergen, alle anderen können ihn dagegen sehen: Bis jetzt konnte der Nutzer nur einstellen, seinen Onlinestatus allen, allen Kontakten oder niemandem zu zeigen. Nun können Nutzer auch gezielt einzelne Kontakte von der Anzeige des Zuletzt online-Status ausschließen, darauf weist WhatsApp in einem entsprechenden Tweet hin.

Diese Konfiguration lässt sich in den Einstellungen unter Account > Datenschutz vornehmen. Die Neuerung ist bereits für die Nutzer unter iOS verfügbar, wir konnten dies reproduzieren. Die selbe Einstellung lässt sich übrigens auch für das eigene Profilfoto und den Profil-Infotext vornehmen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Braucht das iPhone einen neuen Namen?

Braucht das iPhone einen neuen Namen?   0

Gäbe es Gründe für Apple, das iPhone umzubenennen? Ein ehemaliges Mitglied aus dem Marketing-Team von Apple argumentiert, dass der Name nicht mehr den Geist der Zeit widerspiegle und stellt das [...]