Das iPhone 14 / Plus vorgestellt: Das können die neuen iPhonesVorherige Artikel
Apple verteilt iOS 16 RC an EntwicklerNächster Artikel

Das iPhone 14 Pro: Von dynamischen Inseln und krassen Kameras

iPhone, News
Das iPhone 14 Pro: Von dynamischen Inseln und krassen Kameras
Ähnliche Artikel

Wie erwartet hat Apple soeben nach dem 14er auch das neue iPhone 14 Pro präsentiert, welches den High-End-Bereich des Line-ups abdecken soll. Wir bringen euch kompakt auf den neusten Stand. Welche Gerüchte sind eingetroffen, welche hat Apple nicht eingelöst und gibt es Überraschungen?

iPhone 14 Pro im Schnellüberblick

  • Fast das gleiche Design wie der Vorgänger – einzig die Notch ist weg und durch ein ovales Loch ersetzt worden – heißt nun Dynamic Island
  • Vier Farben: Schwarz, Silber, Violett (Deep Purple), Gold
  • Always-On-Display
  • SAT-Funktion für Notfälle und „Wo ist?“-App
  • Große Kameraverbesserungen: Erster Megapixelsprung seit 7 Jahren, mit neuer 48MP-Hauptkamera und bis zu 3x besserer Low-Light-Performance
  • Neue Softwarefunktionen: Action Mode für Videos, Photogenic Engine für Fotos, Crash Detection für Unfälle
  • Alle Funktionen des normalen iPhone 14 sind natürlich auch hier vertreten – siehe dazu unser Artikel

iPhone 14 Pro Design und Display

  • Weiterhin 2 Größen mit Pro und Pro Max
  • Rostfreier Stahl wie immer
  • Dünnere Displayränder
  • Always On Display kommt endlich aufs iPhone
    • bis zu 1Hz Displaywiederholrate
    • iPhone zeigt in diesem Zustand Widgets, Zeit, Benachrichtigungen und mehr auf dem Lockscreen an.
    • Display mit LTPO-Technologie
  • Maximale Helligkeit von 2000 Nits (selbe Helligkeit wie Pro Display XDR – doppelt so hoch wie aktuell)
  • Gleiches Grundesign, aber eben keine Notch mehr, sondern die „Dynamic Island“.
  • Dynamic Island: Diese wird in iOS integriert und kann durch den perfekten Schwarzwert größer und kleiner werden. Bedeutet: Im Alltag werden kleine Benachrichtigungen (z.B. Start eines Ladevorgangs, Verbindung mit Bluetooth-Gerät, laufender Anruf, laufender Timer,…) rundum die True Depth-Kamera und die Selfie-Kamera angezeigt. Diesen Bereich nennt Apple also ab nun „Dynamic Island“.

So sieht die neue Dynamic Island aus:

iPhone 14 Pro Performance, Chips eSIM

  • Neuer A16 BIONIC Chip: mit 4 Nanometer-Technologie, soll besonders besser sein bei Effizienz und Kamera – nicht zwingend Performance im Alltag. Interessant!
  • A16 mit 6 Kernen laut Apple 40 % schneller als die Konkurrenz – bedeutet jedoch in etwa gleich wie der Vorgänger A15. Dieses Jahr also voller Fokus auf Akkulaufzeit.
  • A16 bis zu 20 % energieeffizienter 
  • Die eSIM wird zum Standard – kein iPhone mehr ohne SIM-Schacht: zumindest in den USA – in Europa und anderswo soll wohl noch einer drinnen sein. Ein sehr mutiger Schritt von Apple.

iPhone 14 Pro Kamera

  • Grundsätzlich wieder drei Kameralinsen
  • A16 soll Bilder mit mehr als 4 Milliarden Rechenaufgaben pro Foto verbessern
  • Neue 48MP Hauptkamera (Quad Pixel Sensor laut Apple)
    • iPhone fügt normal 4 Pixel zu 1 zusammen, sodass man wie gewohnt einfach schärfere 12MP-Fotos hat
    • In ProRAW können auch 48MP aufgenommen werden
    • Neue größere Pixel (2,44 Micron Pixel)
    • 65 % größerer Sensor als der Vorgänger mit 100 % Focus Pixeln
    • 2x bessere Low-Light-Performance und Dynamikumfang
  • Autofokus kommt auf die Front-Kamera
  • Neuer 2x-Zoom, mit dem einfach von 48MP auf 12MP reingezoomt wird
  • 3x-Zoom mit 2x besserer Low-Light-Performance
  • Neue Weitwinkelkamera mit 3x besserer Low-Light-Performance und 1,4 Micron Pixel
  • Neuer Blitz, der je nach gewählter Linse anders auslöst
  • Optische Bildstabilisierung in der 2. Generation – was auch immer das bedeutet
  • Kinomodus kann nun 4K/30fps und 4K/24
  • Neue „Photonic Engine“ (Software): Low-Light-Fotos sollen per Software nochmals deutlich besser werden (wie beim iPhone 14)
  • Neuer „Action Mode“ für Video (Software): Soll in wackeligen Situationen einen Gimbal ersetzen und den „Rolling Shutter“ verringern

iPhone 14 Pro Akkulaufzeit

  • Keine exakten Angaben dazu auf dem Event, vermutlich also ähnlich wie der Vorgänger und abhängig von Always On Display

Sonstige Phone 14 Pro Features – Satellitenfunktion und mehr

  • Crash Erkennung der Apple Watch kommt aufs iPhone: Soll z.B. bei Autounfällen oder Flugzeugabstürzen automatische Notrufe absetzen können
  • iPhone erhält SAT-Funktion: Das Gerät kann Verbindung zu Satelliten aufnehmen, mit neuartiger Software – das iPhone zeigt dem Nutzer die Richtung an, in welche man es halten muss, um den nächsten Satelliten zu erreichen.
    • Das Ganze soll etwa große Funkgeräte ersetzen und z.B. in Notfallfunktionen zum Einsatz kommen. Nachrichten können „einige Minuten dauern“. Deshalb fragt Apple vor dem Senden einer Notrufnachricht einige Fragen ab, bevor man diese versendet.
  • SAT-Funktion: ist 2 Jahre kostenlos für alle iPhone 14-Käufer. Wie viel und ob es später etwas kostet, steht wortwörtlich in den Sternen. 😉 Der Dienst startet aktuell nur in USA und Kanada.

iPhone 14 Pro Preis und Verfügbarkeit

  • iPhone 14 Pro startet bei 1299 Euro
  • iPhone 14 Pro Max startet bei 1449 Euro
  • Basismodell mit 128 GB, bis zu 1 TB
  • 1 TB Pro Max kostet 2100 Euro – ein absoluter Wahnsinn.
  • Vorbestellungen ab Freitag, 9. September
  • Verkaufsstart ab Freitag, 16. September

Wir werden euch in den kommenden Minuten noch weitere Details nachliefern, die Apple auf dem Event zunächst nicht verraten hat. Welche der Funktionen haben euch überrascht oder alles wie erwartet?

Wer von euch kauft sich das neue iPhone 14 Pro – mit dem jetzigen Wissen?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iPhone

Hammerhart: Wie viel hält die Apple Watch Ultra aus?

Hammerhart: Wie viel hält die Apple Watch Ultra aus?   0

Wie robust ist die Apple Watch Ultra? Wie viel hält sie aus? Es stellt sich heraus: Sehr viel. Sogar einem Hammer zeigte sie sich gewachsen. Allerdings sind Demonstrationen sinnloser Gewalt [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x