Neue Beta: iOS 16.2 und iPadOS 16.2 in vierter Testversion ist daVorherige Artikel
Apple verteilt auch watchOS 9.2 Beta 4 an EntwicklerNächster Artikel

Auch macOS Ventura 13.1 Beta 4 für Entwickler ist da

MacOS, News
Auch macOS Ventura 13.1 Beta 4 für Entwickler ist da
Ähnliche Artikel

Apple hat heute Abend macOS Ventura 13.1 Beta 4 für die registrierten Entwickler vorgelegt. Die neue Testversion folgt einige Wochen auf die Verteilung der letzten Beta. Apple wird das finale Update auf macOS Ventura 13.1 wohl Mitte kommenden Monats an alle Nutzer verteilen.

Heute Abend hat Apple macOS Ventura 13.1 Beta 4 für die registrierten Entwickler bereitgestellt. Die neue Beta folgt einige Wochen auf die Verteilung der letzten Testversion. Registrierte Entwickler können macOS Ventura 13.1 Beta 4 in den neu gestalteten Einstellungen im Bereich Software-Update laden und installieren. Zuletzt hatte sich der laufende Beta-Zyklus in eine kleine Unterbrechung verabschiedet, wie es Ende des Jahres nicht ungewöhnlich ist.

Welche Neuerungen im Vergleich zur vorangegangenen Beta hier neu sind, ist noch nicht klar.

macOS Ventura 13.1 erscheint wohl im kommenden Monat

Aktuell wird davon ausgegangen, dass Apple macOS Ventura 13.1 in der Mitte des kommenden Monats für alle Nutzer als finales Update zum Download zur Verfügung stellen wird. Die neue Version bringt unter anderem die App Freeform, mit der Nutzer gemeinsam an einem virtuellen Whiteboard zeichnen und arbeiten können.

Darüber hinaus werden wohl weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen Teil des kommenden Updates sein.

Bemerkt ihr interessante Neuerungen in der neuen Beta? Lasst uns eure Beobachtungen gern in den Kommentaren unter dem Artikel wissen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

MacOS

Apple stoppt Signierung von iOS 16.2

Apple stoppt Signierung von iOS 16.2   0

Apple hat die Signierung von iOS 16.2 beendet, damit ist es nicht mehr länger möglich, auf diese Version von iOS zurückzukehren. iOS 16.3 war am 23. Januar für alle Nutzer [...]