Das iPhone 14 Pro ist langsam wieder besser lieferbarVorherige Artikel
Home-App kaputt: Apple erkennt das ProblemNächster Artikel

XXL-Jahresrückblick: Unsere TOPS & FLOPS bei Apple 2022 – Apfelplausch-Sondersendung

Apple, Service
XXL-Jahresrückblick: Unsere TOPS & FLOPS bei Apple 2022 – Apfelplausch-Sondersendung
Ähnliche Artikel

Sponsor NordVPN: 4 Monate gratis für Apfelplausch-Hörer

Ein Jahr ist schon wieder rum und wir blicken zurück: Auch 2022 brachte seine Höhen und Flauten – nun, wenn man ehrlich ist, war 2022 in vieler Hinsicht wohl eher ein Jahr zum Vergessen. Wir aber blicken natürlich vor allem auch die Entwicklungen im Tech-Sektor und hier besonders auf Apple. Willkommen zu unserem Apfelplausch-Rückblick auf 2022.

Kapitelmarken

  • 00:00:00: Intro und Gelaber
  • 00:04:20: Hörerpost: Ungewollte Werbung im Apfelplausch? | Günstiger AirPods Akku-Tausch | macOS Ventura-Erfahrungen von Roman
  • 00:23:40: Unsere TOPS von Apple 2022
  • 00:44:00: Sponsor NordVPN: 4 Monate gratis für Apfelplausch-Hörer
  • 00:48:00: Unsere FLOPS von Apple 2022
  • 01:06:20: Unsere größten Wünsche an Apple für 2023

Aber auch diese Sendung beginnen wir mit einer kleinen Postecke von euch, bevor wir uns unseren persönlichen Rückblicken auf die Tops und Flops des Apple-Jahres zuwenden.

Unser Sponsor: NORDVPN

Ihr sucht nach einem neuen VPN-Abo? Dann könnt ihr mit dem exklusiven Apfelplausch-Link 4 Monate gratis bekommen und 30 Tage gratis testen, mit der Geld-Zurück-Garantie. Den Preis gibt es so auf der Homepage nicht und wir danken NordVPN für den exklusiven Deal.

Wieso? NordVPN ist dank des Darknet-Scanners, der PwC geprüften No-Log-Policy, 24/7-Support, den schnellsten Servern der Welt laut AV-Test und der modernen App für iOS, macOS und iPadOS der Marktführer!

→ NordVPN holen: 4 Monate gratis für Apfelplausch-Hörer

Das Jahr 2022: Was konnte begeistern? Was hat enttäuscht?

Lukas und ich haben uns jeweils ein persönliches Top-Produkt- oder Feature herausgesucht, das Apple in diesem Jahr vorgestellt hatte. Wir sprechen darüber, wieso diese Neuerung in unseren Augen besonderes Potenzial vielleicht auch für zukünftige Entwicklungen hat.

Und was lief überhaupt nicht?

Daneben haben wir auch jeweils ein aus unserer Sicht besonders schlecht geratenes Produkt oder Konzept ausgewählt, wo wir einfach sagen: Blöd gemacht. Apropos Rückblicke: Börsentechnisch war 2022 für Apples Anleger keine Offenbarung, wie unsere Kolumne schmerzhaft eindrucksvoll deutlich macht. Wer eventuell ob dieses hoffentlich zeitweisen Niedergangs Lust zum Einsteigen bekommen hat, kann hier weiterlesen.

Was sind eure persönlichen Tops und Flops bei Apple, aber auch der ganzen Branche im ablaufenden 2022. Hinterlasst eure Anmerkungen gern in den Kommentaren unter dem Artikel. Damit wünsche ich euch einen guten Rutsch, wir hören uns hoffentlich nächstes Jahr wieder.

Apfelplausch hören

Apfelplausch unterstützen

Als Hörerpost im Plausch sein?

…dann schreibt uns eure Fragen, Anmerkungen, Ideen und Erfahrungen an folgende Adressen:

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Netflix teilen wird schwerer: Welche Einschränkungen bald gelten

Netflix teilen wird schwerer: Welche Einschränkungen bald gelten   0

Netflix mag es nicht, wenn ihr euer Passwort an Freunde und Bekannte weitergebt. Um das zu verhindern, gelten nun eine Reihe neuer Einschränkungen. Für Zuschauer dürfte es dadurch schlicht teurer [...]