iPhone 15: Wohl keine Displays aus China verbautVorherige Artikel
Problem: iPhone 14 stürzt beim Telefonieren manchmal abNächster Artikel

MacBook Air: Neues 13- und 15 Zoll-Modell sollen im Sommer kommen

Gerüchte, Mac, News
MacBook Air: Neues 13- und 15 Zoll-Modell sollen im Sommer kommen
Ähnliche Artikel

Dieses Jahr erwarten wir einige neue MacBooks zu sehen. So soll etwa das MacBook Air nicht nur ein Upgrade erhalten, sondern auch einen größeren Bruder. Hier soll der neue und schnellere M3-Chip zum Einsatz kommen.

Apple wird in diesem Jahr wohl einige neue Macs auf den Markt bringen. Unter anderem erwartet wird ein neues MacBook Air. Apple soll ein 15 Zoll-Modell bereits in die Massenproduktion geschickt haben, wie wir in früheren Meldungen berichtet hatten. Dieses soll im Sommer erscheinen, davon geht auch der Redakteur Mark Gurman aus. In der neuesten Ausgabe seines wöchentlich erscheinenden Newsletters schreibt er, Apple werde dieses Jahr ein neues 13 Zoll-, sowie ein 15 Zoll-Modell vorstellen.

Kommt das neue MacBook Air mit dem M3-Chip?

Hierbei werde wohl erstmals der M3-Chip zum Einsatz kommen. Dieser wiederum wird angeblich auf dem kleineren Fertigungsprozess N3 basieren, der exklusiv von TSMC gefertigt wird und erstmals auf die Strukturbreite von 3nm setzt.

Damit dürfte ein spürbarer Schub an Performance und Energieeffizienz verbunden sein. Unklar ist noch, ob beide neuen MacBook Air-Modelle über den neuen Chip verfügen werden. Die neuen MacBooks werden sich beim Design wohl stark am aktuellen MacBook Air 13 Zoll orientieren.

Neben dem neuen MacBook Air wird irgendwann auch noch ein neuer Mac Pro mit Apple Silicon erwartet. Auf einen neuen iMac sollten Kunden in diesem Jahr dagegen eher nicht hoffen, hier tut sich dem Vernehmen nach frühestens erst 2024 wieder etwas.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung   0

Die EU ist äußerst unzufrieden mit der Art und Weise, wie Apple die neuen Regelungen des Digital Markets Act interpretiert. Die Herangehensweise des iPhone-Konzerns offenbart ernste Probleme, die die Kommission [...]