Update nicht vergessen: iOS 15.7.4 für alte iPhones behebt gefährliche SchwachstellenVorherige Artikel
Playstation 5: iOS 16.5 ergänzt Support neuer ControllerNächster Artikel

WWDC 2023: Apple kündigt diesjährige Entwicklerkonferenz an

Apple, News
WWDC 2023: Apple kündigt diesjährige Entwicklerkonferenz an
Ähnliche Artikel

Apple hat die WWDC 2023 nun offiziell angekündigt. Sie findet vom 05. bis 09. Juni statt und zwar für Entwickler in Präsenz. Neben sicher gesetzten Tagesordnungspunkten wie iOS 17 erwartet man sich auch substanzielle Infos zum VR-Headset.

Apple hat die WWDC 2023 angekündigt. Die Veranstaltung wird wie gewohnt Anfang Juni stattfinden und zwar vom 05. bis 09. Juni. Der Keynote-Tag ist dabei ebenfalls wie gewohnt strukturiert.

Für Entwickler wieder in Präsenz

Die Veranstaltung wird zwar auch wie in den Corona-Jahren üblich für Entwickler gestreamt, es ist aber auch wieder eine Teilnahme in Präsenz möglich. Hierfür können sich Entwickler wie aus früheren Jahren bekannt online bewerben.

Die Streams sind für Developer kostenlos nutzbar. Damit kehrt Apple wieder mehr in die Normalität vor Corona zurück.

Was bringt die WWDC 2023?

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz wird Apple sicher iOS 17 und macOS in der nächsten Hauptversion vorstellen, daneben wohl auch die kommenden großen Updates für die Apple Watch und das Apple TV.
Ein weiterer Tagesordnungspunkt, den viele auf der Veranstaltung erwarten, ist das VR-Headset von Apple. Dieses Gadget soll den aktuellen Gerüchten nach ebenfalls auf dem Event präsentiert werden. Immer wieder soll es bei der Entwicklung zu Rückschlägen und Verzögerungen gekommen sein. Ob die Brille nun wirklich im Juni gezeigt wird, ist daher noch offen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Ihr seid nicht allein: Telekom und Magenta TV aktuell mit großer Störung

Ihr seid nicht allein: Telekom und Magenta TV aktuell mit großer Störung   0

Kurz vor dem Eröffnungsspiel der Deutschen Mannschaft zur Euro 2024 hat die Deutsche Telekom mit größeren Problemen zu kämpfen. Mobilfunkkunden haben vielfach keinen Empfang oder Probleme mit der Datenverbindung. Auch [...]