Wann wird iOS 17 veröffentlicht?Vorherige Artikel
Exklusive Oster-Rabatte bei Watchloops: Hochwertige Armbänder mit 25 % RabattNächster Artikel

Kaputt: Apple hat Probleme mit dem Wetter

Apple, News
Kaputt: Apple hat Probleme mit dem Wetter

Über das Wetter kann man bekanntlich immer reden, da es eigentlich immer ein Wetter gibt, zu dem sich etwas sagen lässt. Apple bringt sich heute eher unfreiwillig mit diesem Thema ins Gespräch: Die iOS-Wetter-App versagt bei vielen Nutzern derzeit den Dienst.

Über das Wetter zu reden, ist normalerweise kein Anzeichen für eine sonderlich geistreiche Konversation, dennoch können wir es heute nicht lassen. Der Grund: Apple scheint aktuell irgendwie Probleme mit dem Wetter zu haben, vielleicht sind es aber auch die Vorboten für einen Klimastreik, wer will das schon so genau wissen?

Was ist das Problem?

Viele Nutzer erhalten in der iOS-Wetter-App aktuell keine Wettervorhersage mehr, es werden keine Daten geladen. Bei einigen Anwendern ist die App komplett unbrauchbar, andere erhalten zumindest noch eine, wenn auch nicht immer aktuelle, Anzeige im Widget.

Vermutlich Probleme in der iCloud

Die Probleme kündigten sich schon länger an: Bereits am Wochenende hatte die App bei einigen Nutzern gestreikt, zunächst aber vor allem in den USA. Eine entsprechende Eintragung auf Apples Statusseite für die iCloud verwies auch auf einen Ausfall in Alaska, doch das Problem ist inzwischen deutlich größer.

Wer das Wetter dennoch im Blick behalten möchte, sei auf die noch immer zahlreichen alternativen Wetter-Apps verwiesen, von denen einige ohnehin mit einem deutlich größeren Funktionsumfang punkten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Braucht das iPhone einen neuen Namen?

Braucht das iPhone einen neuen Namen?   0

Gäbe es Gründe für Apple, das iPhone umzubenennen? Ein ehemaliges Mitglied aus dem Marketing-Team von Apple argumentiert, dass der Name nicht mehr den Geist der Zeit widerspiegle und stellt das [...]