Zerschlagung droht: EU zeigt Google die FolterwerkzeugeVorherige Artikel
Siri ohne Nächster Artikel

Auch das neue MacBook Air: 256 GB-Version hat langsame SSD

Mac, News
Auch das neue MacBook Air: 256 GB-Version hat langsame SSD
Ähnliche Artikel

Es ist schon vom MacBook Air 13 Zoll und auch dem kleinen MacBook Pro bekannt: Die SSD der kleinsten Konfiguration fällt geschwindigkeitsmäßig gegenüber der anderen Modelle deutlich ab. Leider ist es beim neu vorgestellten MacBook Air 15 Zoll nicht anders.

Apple setzt beim neuen MacBook Air 15 Zoll in der Einstiegskonfiguration auf eine deutlich langsamere SSD als bei höher ausgestatteten Modellen. Die Single-SSD mit 256 GB Kapazität kann zu Einbrüchen bei der Datentransferrate von 30% bis zu 50% führen. Trotzdem wird sich die geringere Geschwindigkeit im Alltag kaum bemerkbar machen, es sei denn, man transferiert regelmäßig große Datenmengen auf externe Laufwerke oder kopiert Dateien von dort.

Dies hat der YouTube-Kanal Max Tech kürzlich bestätigt. Im Vergleich zu früheren Modellen, die zwei 128 GB-NAND-Module verwendeten, ist das neue MacBook Air nur noch mit einem 256 GB-Single-NAND-Einsatz ausgestattet. Diese Praxis verfolgt Apple bereits beim MacBook Pro 13 Zoll, dem MacBook Air 13 Zoll und dem Mac mini. Ab einer SSD-Kapazität von 512 GB setzt Apple Multi-NAND-Chips ein.

Was bedeutet das für den Nutzer?

Obwohl die geringere Geschwindigkeit im Alltag selten bemerkbar sein wird, kann es bei bestimmten Anwendungsfällen zu einem spürbaren Unterschied kommen. Solche Anwendungsfälle treten beispielsweise bei regelmäßigen Übertragungen von großen Datenmengen auf externe Laufwerke auf oder bei der Auslagerung von Arbeitsspeicher auf die SSD. In diesen Fällen sollte man sich der Auswirkungen bewusst sein. In den meisten Fällen werden Nutzer jedoch keine Einschränkungen bemerken.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Mac

Spotify will jetzt doch teureren HiFi-Tarif bringen, würdet ihr drauf zahlen?

Spotify will jetzt doch teureren HiFi-Tarif bringen, würdet ihr drauf zahlen?   0

Es mehren sich die Anzeichen, dass Spotify in Kürze ein Abonnement für verlustfreies Audio einführen wird. Dieses qualitativ hochwertige Angebot könnte jedoch mit einer Preiserhöhung einhergehen. Wäre euch ein Spotify-Abo [...]