Vision Pro: Der XXL-Überblick zu Apples BrilleVorherige Artikel
In der Aufzeichnung: Apples Keynote noch einmal zum NachschauenNächster Artikel

iOS 17 und übrige Updates: Apple verteilt erste Entwickler-Beta

iOS, News
iOS 17 und übrige Updates: Apple verteilt erste Entwickler-Beta
Ähnliche Artikel

Apple hat die ersten Betas von iOS 17 und Co. für die registrierten Entwickler rausgelassen. Wer mag, kann sie ab sofort laden, das sollte man aber auf keinen Fall auf produktiv genutzten Geräten machen. Die Public Beta folgt im Juli.

Apple hat inzwischen auch die erste Beta von iOS 17, macOS 14, watchOS 10 und tvOS 17 für die registrierten Entwickler zum Download bereitgestellt.

Wundert euch nicht, wenn ihr kurzfristig gar keine Option zur Nutzung einer Beta mehr angezeigt bekommt, nach kurzer Zeit taucht diese dann neuerlich in den Einstellungen > Allgemein > Software-Update auf und bietet dann die Auswahl zwischen iOS 17 und iOS 16.6 in der Entwickler- und Public-Beta.

Die Beta ist nur etwas für sehr Wagemutige

Dies ist die erste Beta der neuen Systeme und es sollte sich von selbst verstehen, dass man sie besser nicht auf ein produktiv genutztes Gerät los lässt.

Diese Beta kann noch sehr heftige Bugs und Probleme mit sich bringen, ihr solltet sie nur auf einem Zweitgerät installieren.

Die Public Beta von iOS 17 und Co. für freiwillige Tester folgt dann im Juli.

Diejenigen, die die Beta installieren, sind herzlich eingeladen, über ihre Eindrücke in den Kommentaren unter dem Artikel zu berichten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Spotify will jetzt doch teureren HiFi-Tarif bringen, würdet ihr drauf zahlen?

Spotify will jetzt doch teureren HiFi-Tarif bringen, würdet ihr drauf zahlen?   0

Es mehren sich die Anzeichen, dass Spotify in Kürze ein Abonnement für verlustfreies Audio einführen wird. Dieses qualitativ hochwertige Angebot könnte jedoch mit einer Preiserhöhung einhergehen. Wäre euch ein Spotify-Abo [...]