iPhone-Verkäufe: Durchschnittlicher Gerätepreis steigt immer weiterVorherige Artikel
Extrem empfindlich und einfach schrecklich: Redakteure zerreißen FineWoven-Hüllen von AppleNächster Artikel

iPhone 15 Pro: Apple erklärt, wie man Fingerabdrücke abwischt

iPhone, News
iPhone 15 Pro: Apple erklärt, wie man Fingerabdrücke abwischt
Ähnliche Artikel

Das iPhone 15 Pro kommt erstmals im Titanmantel. Das Material ist allerdings ebenso anfällig für Fingerabdrücke wie seine Vorgänger. Apple äußert sich jetzt dazu und gibt Tipps, wie diese zu entfernen sind.

Das iPhone 15 Pro ist das neueste Modell von Apple und zeichnet sich durch seinen neuen Titanrahmen aus. Die Tatsache, dass der Titanrahmen Fingerabdrücke annimmt, mag auf den ersten Blick nicht überraschend sein, war es jedoch für Apple wert, ein eigenes Supportdokument darüber zu veröffentlichen. In diesem Dokument betont das Unternehmen, dass die Fingerabdrücke problemlos abgewischt werden können.

Im Vergleich zu den Edelstahl-iPhones sollen die neuen Titan-iPhones angeblich noch anfälliger für Kratzer sein. Darüber gab es bereits früher Berichte und kürzlich sind auch Bilder aufgetaucht, die dies zu bestätigen scheinen. Was jedoch sicher ist, ist dass die neuen iPhone 15 Pro-Modelle ebenso wie ihre Vorgänger Fingerabdrücke aufnehmen.

Apple erklärt, wie man Fingerabdrücke abwischen kann

Apple hat nun in dem aktualisierten Supportdokument auch eine Lösung präsentiert. Es wird erklärt, dass die Fingerabdrücke vorübergehend die Farbe des iPhone 15 Pro verändern können. Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, das iPhone mit einem feuchten, fusselfreien Tuch abzuwischen. Diese Empfehlung dürfte jedoch für die meisten Nutzer selbstverständlich sein.

Es ist anzunehmen, dass die meisten Nutzer ihr iPhone ohnehin in eine Hülle oder ein Case stecken, um es vor Beschädigungen zu schützen. Die neuen iPhone 15-Modelle werden ab vergangenem Freitag an erste Kunden ausgeliefert und es wird spannend sein zu sehen, wie sie bei den Apple-Fans ankommen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iPhone

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]