Drei Tage danach - Die Apfelplausch-Keynote-NachleseVorherige Artikel
iOS 17 kommt heute Abend: Nicht das Backup vergessenNächster Artikel

WhatsApp muss sich öffnen: Chat mit Dritt-Messengern wird vorbereitet

Apps, News
WhatsApp muss sich öffnen: Chat mit Dritt-Messengern wird vorbereitet
Ähnliche Artikel

WhatsApp fällt unter die neue Gatekeeper-Regelung der EU, damit muss der Meta-Messenger sich für andere Plattformen öffnen. Derzeit arbeitet man bei WhatsApp bereits an einer Implementierung dieser Öffnung.

WhatsApp bereitet sich auf die Anforderungen der EU vor, die den Austausch mit anderen Messengern fordern. Derzeit wird eine entsprechende Integration entwickelt. Eine Beta-Version zeigt, dass WhatsApp eine Oberfläche für Chats mit Benutzern von Dritt-Apps einführen wird, aber die Funktion ist noch nicht aktiv und für Beta-Tester nicht verfügbar.

Noch einige Fragen ungeklärt

Es gibt jedoch noch viele offene Fragen in Bezug auf die praktische Umsetzung dieser Neuerung. Es ist klar, dass eine Schnittstelle für einen datenübergreifenden Austausch geschaffen werden muss, aber welche Messenger miteinander kommunizieren können und welche Einschränkungen es in Bezug auf Komfort, Sicherheit und Datenschutz geben wird, ist noch unklar.

iMessage ist derzeit noch nicht von den neuen Regeln betroffen, da Apple versucht, sich aus ihrem Geltungsbereich herauszuhalten, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieses Argument langfristig Bestand haben wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Enteignen oder verbieten: TikTok-Bann erhält Mehrheit im US-Kongress

Enteignen oder verbieten: TikTok-Bann erhält Mehrheit im US-Kongress   0

Das US-Repräsentantenhaus hat erneut eine Gesetzesvorlage verabschiedet, die darauf abzielt, die Eigentumsverhältnisse von TikTok zu ändern oder die App aus US-amerikanischen App Stores zu entfernen. Dieser Vorschlag steht in einem [...]