Apple wird von Amazon auf eigenem Marktplatz unzulässig bevorzugtVorherige Artikel
Mit der KI übers Video diskutieren: YouTube Premium erhält neue Beta-FeaturesNächster Artikel

iPhone 16: Darum passt das Fünffach-Tele bald auch ins kleine Pro-Modell

Gerüchte, iPhone, News
iPhone 16: Darum passt das Fünffach-Tele bald auch ins kleine Pro-Modell
Ähnliche Artikel

Das iPhone 16 Pro könnte die neue fünffache Telekamera auch im kleineren Modell bringen. Diese Entwicklung ist möglicherweise nicht nur Apples Gewinnstreben geschuldet, auch Platzangebot und Produktionskapazitäten könnten eine Rolle spielen.

Das iPhone 15 Pro Max von Apple zeichnet sich durch ein neues Tetraprisma-Objektiv mit fünffachem optischen Zoom aus, das im kleineren iPhone 15 Pro bisher nicht vorhanden ist. Die Gründe hierfür könnten unterschiedlich sein: Kritiker führen die Gewinnorientierung von Apple ins Feld, während andere die begrenzte Platzkapazität im kleineren iPhone als Hauptgrund angeben. Ein weiterer möglicher Faktor könnte die Produktionseffizienz der neuen Objektive sein.

Der Linsenhersteller Largan konnte im letzten Quartal nur eine Produktivität von rund 40% erzielen, so der Analyst Ming Chi Kuo in einer aktuellen Einschätzung, der für seine zuverlässigen Quellen bekannt ist.

Das iPhone 16 soll auch größer werden

Die Produktionsleistung hat sich mittlerweile auf 70% verbessert und das nächste iPhone wird vermutlich mehr Platz bieten, da die Bildschirmdiagonale des iPhone 16 Pro von 6,1 auf 6,3 Zoll erweitert wird.

Mit der verbesserten Produktionsausbeute und dem zusätzlichen Platz könnte Apple das neue Teleobjektiv problemlos auch im kleineren iPhone 16 Pro unterbringen. Aktuelle Anzeichen deuten darauf hin, dass Apple diesen Schritt im kommenden Jahr in seiner Pro-Modellreihe vornehmen wird, die voraussichtlich im Herbst 2024 auf den Markt kommt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung   0

Die EU ist äußerst unzufrieden mit der Art und Weise, wie Apple die neuen Regelungen des Digital Markets Act interpretiert. Die Herangehensweise des iPhone-Konzerns offenbart ernste Probleme, die die Kommission [...]