Diese Nachricht wird sich selbst zerstören: WhatsApp führt Einmalansicht für Sprachnachrichten einVorherige Artikel
Siri 2.0 kommt? | Neuer Ultra-Security-Modus in iOS 17.3 | offenes NFC am iPhone | iPhone SE 4 Gerüchte - Apfelplausch 319Nächster Artikel

Jetzt auch mit dem iPhone 15: Apple weitet Selbstreparatur in Europa aus

Apple, iPhone, Mac, News
Jetzt auch mit dem iPhone 15: Apple weitet Selbstreparatur in Europa aus

Apple hat sein Angebot für Eigenreparaturen ausgebaut, indem nun auch das iPhone 15 und ausgewählte Mac-Modelle in Europa in den Geltungsbereich einbezogen wurden. Die Option, bestimmte Reparaturen an Apple-Produkten selbstständig durchzuführen, steht Nutzern schon länger zur Verfügung, doch ob diese Möglichkeit unter den Voraussetzungen von Apple attraktiv ist, muss jeder für sich selbst einschätzen.

Das Programm von Apple, das es technisch versierten Anwendern erlaubt, ihre eigenen Geräte zu reparieren – meist bei Standardproblemen wie Bildschirmbruch oder Batteriewechsel –, wird nun auch auf weitere Geräteklassen angewendet, wie Apple zuletzt erklärt hatte.

Abdeckung neuer iPhone- und Mac-Modelle

Apple gab kürzlich bekannt, dass Nutzer jetzt auch die neuesten iPhone 15-Modelle eigenhändig instand setzen können. Zusätzlich sind Reparaturen an den neuesten M2-Macs, einschließlich der neuesten Modelle des MacBook Pro, des 15-Zoll MacBook Air, des Mac mini und des Mac Studio, möglich.

Originale Teile und Anleitungen von Apple

Diejenigen, die die Reparaturen selbst vornehmen wollen, bekommen Zugriff auf originale Ersatzteile und offizielle Reparaturanleitungen von Apple. Während Ersatzteile erworben werden müssen, sind die notwendigen Werkzeuge nur leihweise verfügbar – dies kann kostspielig sein, insbesondere wenn die Leihfristen nicht eingehalten werden und letztlich doch ein Kauf erforderlich wird.

Angesichts dieser Umstände könnte die Selbstreparatur für viele Apple-Kunden eine weniger attraktive Option sein. Laut Apple ist das Reparaturprogramm jetzt in 24 zusätzlichen europäischen Ländern verfügbar, inklusive Staaten wie Kroatien, Dänemark, Griechenland, die Niederlande, Portugal und die Schweiz.

Insgesamt steht das Programm nun in 33 Ländern und in 24 verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da   0

Apple hat heute Abend auch tvOS 17.4 als Release Candidate für die registrierten Entwickler bereitgestellt. Die wohl letzte Fassung folgt eine Woche auf die Verteilung der vorangegangenen Beta an die [...]