Auch macOS Sonoma 14.3.1 für alle Nutzer erschienen. Weitere Eingabeprobleme werden behobenVorherige Artikel
iPhones für Millionen Dollar: Sicherheitsforscher bereichert sich an Apple-SchwachstelleNächster Artikel

Update für die Apple Watch: watchOS 10.3.1 behebt einige Fehler

News, watchOS
Update für die Apple Watch: watchOS 10.3.1 behebt einige Fehler
Ähnliche Artikel

Auch die Apple Watch hat heute Abend ein kleines Update erhalten. watchOS 10.3.1 steht ab sofort für alle Nutzer zum Download zur Verfügung. Laut Apple behebt das Update nicht näher genannte Probleme auf der Smartwatch.

Apple hat auch der Apple Watch heute Abend ein kleines Update spendiert. watchOS 10.3.1 wird ab sofort für alle Nutzer der Uhr verteilt, die bereits watchOS 10 verwenden. Die Aktualisierung fällt mit der Veröffentlichung einer Reihe weiterer Updates für iPhone und Mac zusammen.

Um mit der Installation von watchOS 10.3.1 beginnen zu können, muss die Apple Watch auf dem Ladegerät liegen, der Akku der Uhr muss zu wenigstens 50% geladen sein und die Apple Watch muss sich im selben WLAN befinden, wie das gekoppelte iPhone.

Allgemeine Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Mit der Aktualisierung auf watchOS 10.3.1 behebt Apple laut den Angaben in den Notizen zum Update einige nicht näher genannte Probleme bei der Nutzung der Uhr. Konkreter wurde man nicht.

Heute Abend waren auch Updates für iPhone und Mac für alle Nutzer verteilt worden, in beiden Fällen wurden Probleme in Zusammenhang mit der Texteingabe adressiert. Unterdessen läuft die Beta der kommenden Updates für iPhone, iPad, Mac und Apple Watch weiter. Die kommende Aktualisierung wird für Anfang März für alle Nutzer erwartet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Vision Pro: Kunden klagen über gesprungenes Displayglas

Vision Pro: Kunden klagen über gesprungenes Displayglas   0

Einige Verbraucher, die das Vision Pro-Produkt von Apple erworben haben, berichten über unerwartete Risse im Glas ihrer Geräte, die anscheinend spontan und ohne jede äußere Belastung entstehen. Bislang lehnt Apple [...]