iPhone-KI: Apples eigenes großes Sprachmodell soll nur lokal laufenVorherige Artikel
TikTok eine Gefahr für Jugendliche? EU leitet Verfahren einNächster Artikel

Offiziell: Apple kündigt iPad-Event im Mai an

Apple, News
Offiziell: Apple kündigt iPad-Event im Mai an
Ähnliche Artikel

Es ist offiziell, Apple hat sein iPad-Event angekündigt. Es findet am 07. Mai statt und damit im bereits erwarteten Zeitrahmen.

Apple hat gerade eben sein nächstes Event angekündigt. Es findet am 07. Mai statt und steht unter dem Motto „Let Loose“.

Das iPad dürfte im Fokus der Veranstaltung stehen, die wieder in einem Livestream auf den bekannten Kanälen zu sehen ist.

Das Event fällt damit genau in die Woche, die Mark Gurman von Bloomberg für die Vorstellung neuer iPads ins Auge gefasst hatte, der Redakteur beweist damit einmal mehr seine Treffsicherheit.

Es werden neue iPads erwartet

Auf dem Event dürfte Apple mehrere neue iPads vorstellen. Erwartet wird etwa das iPad Pro 2024. Es soll den neuen M3-Chip und ein OLED-Display bekommen, neu sein könnte auch eine Kamera im Landscape-Format.

Ebenfalls wird ein neues iPad Air erwartet, erstmals soll es auch im Format 12,9 Zoll erhältlich sein, ausschließlich in diesem Formfaktor könnte es mit einem Mini-LED-Display erhältlich sein. Angetrieben werden dürfte es vom M2.

Begleitend zu den neuen iPads könnte auch ein neuer Apple Pencil gezeigt werden, die entsprechenden Hinweise hatten sich zuletzt gehäuft. Apple hatte iPad Pro und iPad Air im Oktober respektive März 2022 letztmals aktualisiert.

Zusätzlich zu neuem Pencil und den neuen iPads könnte es auch ein neues Magic Keyboard mit einem größeren Trackpad geben.

Zu sehen sein wird die Veranstaltung wie üblich im Livestream auf der Apple-Homepage, auf dem Apple TV und in der Apple TV-App auf verschiedenen Smart TV-Plattformen.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet   0

Apples Datenbank zur Unterstützung der Ortungsdienste gibt leichtfertig den Standort von WLAN-Routern preis, wie Forscher kürzlich betonten. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, dies zu verhindern – und so funktioniert es. Um [...]