iPhone 16: Kamera im Pro-Modell soll bessere Bilder machenVorherige Artikel
Netflix schon wieder teurer: Preise steigen auch in Deutschland weiterNächster Artikel

Schwache iPhone-Verkäufe: Samsung zieht wieder an Apple vorbei

Geld und Markt, Gerüchte, Infografik, iPhone, News
Schwache iPhone-Verkäufe: Samsung zieht wieder an Apple vorbei
Ähnliche Artikel

Seit Jahresbeginn hat Apple einen spürbaren Rückgang bei den iPhone-Verkäufen zu verzeichnen. Im ersten Quartal sind die Lieferzahlen um beinahe 10% gesunken. Als Konsequenz daraus hat Samsung die Führung im Smartphone-Verkauf zurückerobert.

Apple musste in den ersten drei Monaten des Jahres 2024 einen weltweiten Rückgang der iPhone-Verkäufe um etwa 9,6% hinnehmen, wie die Daten des Marktforschungsinstituts IDC belegen. In diesem Zeitraum konnte Apple weltweit ungefähr 50,1 Millionen Geräte verkaufen.

Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum des Vorjahres wurden noch etwa 55,4 Millionen iPhones abgesetzt. Somit verzeichnete Apple den stärksten Absatzrückgang im internationalen Vergleich.

Samsung erobert die Führung auf dem Smartphonemarkt zurück

Nach den aktuellen Zahlen von IDC ist Apple nicht länger der weltweit größte Hersteller von Smartphones. Die südkoreanischen Rivalen erreichten zuletzt einen globalen Marktanteil von geschätzten 20,8%, was sich in etwa 60,1 Millionen ausgelieferten Geräten widerspiegelt. Im Vergleich dazu konnte Samsung im Vorjahr noch einen Marktanteil von 22,5% verbuchen.

Hier klicken, um den Inhalt von cdn.idc.com anzuzeigen

Demgegenüber hat Apple in erheblichem Ausmaß Anteile eingebüßt. Der Marktanteil fiel im ersten Quartal 2024 auf 17,3% des weltweiten Smartphone-Marktes, was einem Rückgang von 20,7% entspricht.

Die enttäuschenden Zahlen sind insbesondere dem schwächelnden Geschäft in China zuzuschreiben, wo es Apple nicht gelingt, die Kundschaft für das iPhone 15-Lineup zu begeistern. Zudem gewinnt Huawei wieder an Stärke. Außerdem stehen die großen Smartphone-Hersteller in hartem Wettbewerb mit preisgünstigen Anbietern wie Xiaomi, Transsion, OPPO/OnePlus und vivo, die allesamt ihren Ursprung in China haben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet   0

Apples Datenbank zur Unterstützung der Ortungsdienste gibt leichtfertig den Standort von WLAN-Routern preis, wie Forscher kürzlich betonten. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, dies zu verhindern – und so funktioniert es. Um [...]