A7

„Phosphorus“ heißt der Nachfolger des M7-Coprozessor

25 August 2014 - von Christian

Wir erinnern uns: Vor knapp einem Jahr präsentierte uns Apple das iPhone 5S. Mit an Bord: Der M7-Coprozessor, damals wie heute verantwortlich für Bewegungen. Dieses Jahr könnte schon der Nachfolger „Phosphorus“ im iPhone 6 Platz finden, heißt es. In Verbindung mit dem A8-Chip wird „Phosphorus“ soll darüber hinaus auch spezielle Funktionen für den Fitness-Bereich erhalten. Dazu könnten Aufgaben wie beispielsweise die Verarbeitung von Pulsdaten, verbrannten Kalorien und Blutzuckerdaten zählen. Natürlich soll der Coprozessor auch mit Zubehör von Drittanbietern kompatibel sein. Interessant wird das Ganze in Kombination mit einer iWatch und der

MEHR
A7

Wie viel hätte ein iPhone 1991 gekostet?

08 Februar 2014 - von Christian

Nachdem wir bereits vorhin von Apple Store Plänen aus 1976 berichtet haben, machen wir eine weitere kleine Zeitreise. Dieses mal ins Jahr 1991 und mit der Frage, wie viel man für ein iPhone damals hätte bezahlen müssen. Die Antwort lautet: Ein iPhone anno 1991 hätte rund 3 Millionen US-Dollar gekostet. Doch wie setzt(e) sich dieser Preis zusammen? Beginnend bei einem Gigabyte SSD Festplattenspeicher hat man schon mal gut und gerne die ersten 45,000 Dollar zusammen. Daraus ergeben sich 1,44 Millionen Dollar für 32 Gigabyte. Weiter geht es beim A7 Chip von

MEHR
A7

Blöd gelaufen: Qualcomm rudert in Sachen 64bit Chip zurück

09 Oktober 2013 - von Christian

Das ist mal blöd gelaufen: Der Marketingchef des Chiplieferanten Qualcomms beschrieb den A7-CPU im iPhone 5S als nutzlos und Marketinggag. Heute ließ ein Sprecher verlauten: „Die Kommentare…über die 64-Bit-Technologie waren ungenau.“ Der Konsument hätte keinen Vorteil vom 64bit  Chip. Wie Macworld nun berichtet, hat Qualcomm eine Email verschickt in der diese Aussage(n) relativiert werden. Dort heißt es unter anderem: Das mobile Ökosystem bewege sich auf die Technologie des 64bit Chips hin. Neue Prozessoren ermöglichten neue Kategorien für von Endgeräten, da die Leistung von Desktop Computern auf mobile Devices übertragen werde. “The

MEHR
A7

iPhone 5S: A7 Chip um 31% schneller

26 August 2013 - von Matthias

Es gibt im Internet ja wirklich viele Quellen, vertrauenswürdige und manche die es weniger sind. Nun kann man sich bei manchen Quellen auf die Korrektheit der Informationen beinahe schon verlassen. Eine dieser vertrauenswürdigen Quellen ist Clayton Morris. In Europa mag dieser Mann zwar kaum jemanden ein Begriff sein, in den USA ist er allerdings als gut informierter Insider und als Anchor für Fox News Channel bekannt. Das Brisante: Clayton Morris schreibt nun in seinem Twitter-Feed, unter Berufung auf „Quellen“, dass der A7 Chip im iPhone 5S um 31% schneller sein

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting