iMovie für iOS bekommt ein UpdateVorherige Artikel
iPhone 6 doch erst 2014?Nächster Artikel

JPEGmini – Bilder auf Diät

Allgemein, Mac, Review
JPEGmini – Bilder auf Diät

<

strong>Wer eine SSD hat, bei dem heißt es wahrscheinlich Speicherplatz sparen, wo nur geht. Bei dem neuartigen Flashspeicher ist bekanntlich jedes Gigabyte „goldwert“. Bilder verlustfrei kompakter zu speichern, wäre da doch eine große Hilfe.

JPEGmini kann genau dies. Die App speichert die Bilder mit einer kompakteren Codierung, ohne dass dabei sichtbare Verluste in Kauf genommen werden müssen.
Man wählt einfach mit JPEGMini die Bilder aus und die App ersetzt dann automatisch die originalen Dateien durch die komprimierten Bilder. Man kann auch die ganze Foto-Mediathek auswählen und die App kümmert sich dann um den Rest. Ich habe so über 20 GB Speicherplatz einsparen können was etwas mehr als ein Drittel meiner gesamten Mediathek(vor dem komprimieren) entspricht.
Wer Zweifel an JPEGmini hat, kann gerne die Website von JPEGmini besuchen und dort einige Testbilder hochladen und bekommt diese dann wieder komprimiert zurück. Zweifelsfrei gibt es leichte unterschiede zum Original, allerdings sind diese meist nur bei vielfacher Vergrößerung des Bildes leicht zu erkennen. Für einen normalen Hobby-Fotograf dürfte der Unterschied daher nicht erkennbar sein.
Um aber zu einem Fazit zu kommen, muss ich sagen, JPEGmini leistet seinen Dienst sehr gut. Den Preis allerdings finde ich etwas zu hoch, wobei dieser sich gerade bei großen Mediatheken gerechtfertigt ist. Ich könnte vielleicht auch noch eine App wie PNGmini gebrauchen, da ich sehr gerne Grafiken und Fotos in diesem Format speichere.
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Artikel

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting