Codewort Innsbruck: iOS 7 wird Vorherige Artikel
Tim Cook im AllThingsD InterviewNächster Artikel

WhatsApp stellt SMS in den Schatten

Allgemein, News
WhatsApp stellt SMS in den Schatten

Kürzlich erst hatte der kalifornische Mitteilungsdienst WhatsApp mit Übernahmegerüchten vonseiten Google für Schlagzeilen gesorgt. Außerdem gab es immer Neuigkeiten zu den Preisen, die die Entwickler für die Nutzung verlangen.

Aufgrund einer Studie von informatandm.com haben die IP-basierten Nachrichten stark zugenommen. Dazu beigetragen haben die Messenger wie WhatsApp, IM+ und Viber. Täglich werden ca. 19,5 Milliarden „IP-Nachrichten“ versendet, wohingegen nur rund 17,6 Milliarden SMS versendet wurden. Die SMS-Nachrichten sind dennoch nicht gesunken und pro Nutzer werden pro Tag im Schnitt 5 SMS versendet.

Apple bietet mit iMessage eine weitere Form des IP-Messagings an. Grund für die enormen Zuwächse von IP-Nachrichten, ist die Tatsache, das die meisten Dienste kostenlos sind und man nur eine Internetverbindung benötigt.

Die Daten sind von 2012
[Material von heise.com und Informa Telecoms & Media]

4/5 - (7 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Artikel

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting