Auch 1&1 wird DSL drosseln! Vorherige Artikel
DigiTimes: Apple testet Billig-iPhone bereitsNächster Artikel

Focus – Schärfe und Unschärfe neu festlegen

Allgemein, Apple, Mac, Review, Software
Focus – Schärfe und Unschärfe neu festlegen

Mit Focus lassen sich Bilder so nachbearbeiten, dass nur noch das Motiv im Fokus steht und der Hintergrund unscharf wird. So lässt sich auch der bekannte TiltShift Effekt erzeugen.

Bevor man die Schärfe des Bildes aber mit Focus bearbeitet, sollte man das Bild, falls notwendig im ersten Schritt in Focus zuschneiden. Dies ist, wie eigentlich alles in Focus, mit einer Trackpad Geste möglich. Ist dies geschehen, sollte man sich für eine Art von Fokussierung entscheiden. Es stehen die Modi Portrait, Architektur, Makro und TiltShift zur Auswahl. Sollte keiner der Modi passen, steht als letzter Modus immer noch die manuelle Option zur Festlegung des genauen Bereichs, welche ich eigentlich, wenn ich nicht gerade einen TiltShift Effekt erzeugen möchte, bevorzuge.

Die App überzeugt mit Einfachheit, Design und den Gesten und ist vor allem Fotografie Anfängern zu empfehlen. Profis werden wahrscheinlich gleich mit entsprechend Lichtstarken Objektiven arbeiten oder den Effekt dann mit Photoshop erzeugen. Wer einfach und schnell aus einem 08/15 Portrait ein Profifoto machen will, dem kann ich Focus bedenkenlos empfehlen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Artikel

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting