Tweets des Monats - MaiVorherige Artikel
Moscone Center: Die ersten iOS 8 Banner hängenNächster Artikel

iPhone 6: 200 Sicherheitskräfte sollen für mehr Geheimhaltung sorgen

Apple, iPad, iPhone
iPhone 6: 200 Sicherheitskräfte sollen für mehr Geheimhaltung sorgen
Ähnliche Artikel

Apple ist ein Unternehmen, welches Geheimhaltung um jeden Preis gewähren will. Doch genau das wird mit zunehmender Berichterstattung und Zeit immer schwieriger. Teilweise weiß die Presse bereits vorab, welche Neuerungen das entsprechende Produkt mit sich bringt. Der Überraschungseffekt ist verloren und de facto bedeutet das weniger Geld. 200 Sicherheitskräfte sollen dem nun entgegenwirken.

Apple hat nach Informationen von Sonny Dickson (welcher selber sehr häufig Leaks postet), 200 chinesische Sicherheitskräfte engagiert. Diese sollen künftige Produkt-Leaks (zum Beispiel zum iPhone 6) verhindern. Insbesondere der Verkauf von Informationen, Dummys und Zubehör an die Medien durch Mitarbeiter in den Fabriken soll unterbunden werden.

Was haltet ihr von diesem Schritt: Gut, weil mehr Geheimhaltung und höherer Überaschungseffekt während der Keynote oder schlecht, weil es so langweiliger ist. Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Messaging am iPhone: China soll RCS durchgesetzt haben

Messaging am iPhone: China soll RCS durchgesetzt haben   0

Es dauert wohl nicht mehr lange, dass iPhones nun auch den RCS-Standard für Messaging unterstützen werden, nachdem Apple bereits im vergangenen Jahr angekündigt hatte, diesen Schritt zu gehen. Die Einführung [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x