WWDC 2014: Eure Meinung ist gefragt!Vorherige Artikel
Priority Hub - Benachrichtigungen, einfacherNächster Artikel

WWDC 2014 – Gerüchte Zusammenfassung

Allgemein, Apple, Gerüchte, Software, Top Story
WWDC 2014 – Gerüchte Zusammenfassung
Ähnliche Artikel
Morgen um 19:00, unserer Zeit ist es soweit und Apple CEO Tim Cook, wird erneut die Bühne des Moscone Centers in San Francisco betreten. Um 21:00 wird die ganze Show dann wahrscheinlich auch schon wieder vorbei sein und dieser Artikel wird seine Aufgabe erfüllt haben. Denn ich möchte euch nun eine Überblick über alle Produkte, sei es nun Software oder Hardware, geben, die wir morgen sehen werden, oder eben auch nicht. Viel Spaß.

iOS 8

iOS 8 Banner

Der Nachfolger des revolutionären Betriebssystems iOS 7 wird sich wahrscheinlich vor allem in den Bereichen Performance und Usability weiter verbessern. Große Design Änderungen sind nicht geplant. Das Betriebssystem iOS 8 mit dem internen Namen „Okemo“ wird eine neue App Names Healthbook mit sich bringen, die ich im Detail weiter unten beschreibe. Weiters wird Apples hausinterner Kartendienst Map eine großes Update erhalten und sich somit besser gegen Google Maps schlagen.

Healthbook:

healthbook-book

Die wahrscheinlich spektakulärste neue App wird Healthbook sein. Healthbook kümmert sich um eure Fitness und Gesundheit und verwaltet alle wichtigen Informationen wie Blutdruck, Gewicht, Blutzucker usw. an einem Ort. Der Aufbau der App erinnert hierbei sehr stark an Passbook, was mit iOS 7 implementiert wurde. In Healthbook könnt ihr die Tabs genau so ordnen, wie sie für euch am besten sind und euch am meisten unterstützen. Wie die App alle Daten genau erhält ist noch unklar. Vielleicht via einem externen tragbaren Gerät, wie zum Beispiel einer iWatch?

healthbook-cards

Die Aktivitäts Sektion misst eure zurückgelegten Distanzen, die verbrannten Kalorien sowie die gegangen Schritte. Die Gewichtstab kann euren BMI, das Gewicht sowie den Körperfettanteil messen. Angeblich soll Healthbook mit aktuell verfügbaren Wearables, wie zum Beispiel dem UP von Jawbone funktionieren. Doch gerade ein iWatch sollte perfekt zu dieser Applikation passen.

healthbook-emergency

Ein weiterer wichtiger Teil von Healthbook ist die so genannte Emergency Card oder auf Deutsch Notfallskarte. Diese ist ein Ort wo ihr all eure Lebenswichtigen Informationen wie Name, Geburtsdatum, Wohnort und Blutgruppe speichern könnte. Im Falle eines Notfalls kann der Sanitäter so auf einen Blick sehen, welche Medikamente ihr nehmt, wogegen ihr allergisch seit und ob irgendwelche Erkrankungen bekannt sind.

Maps:

maps-transit

Nachdem miserablen Start von Apple eigenen Karten Programm Maps, welcher die Entlassung von Scott Forestall zur folge hatte, kämpft Apple immer noch mit schlechter Reputation in diesem Bereich. Mit iOS 8 wird Apple die Funktionalität der App komplett überarbeiten. Die Klarheit der Karten soll genauso verbessert werden wie die Navigation. Als „Killerfeature“ möchte Apple öffentliche Verkehrsmittel für einige große Städte (wahrscheinlich vorerst nur in den USA) einbauen. By the way Google hat dieses Feature seit einigen Jahren. Traurig aber wahr, wahrscheinlich werden Transit-Informationen noch nicht mit dem Start von iOS 8 fertig sein, sondern eher erst in den nächsten Wochen bzw. Monaten nachgereicht.

iTunes Radio:

iTunes Radio

 

Auch bei iTunes Radio soll es unter iOS 8 einige Veränderungen geben. So soll iTunes Radio aus der normalen Musik App „befreit“ werden und eine eigenständige Applikation werden. Damit soll man nicht nur die Reichweite von iTunes Radio erhöhen, sondern zugleich auch noch die Konkurrenz für Dienste wie Spotify, Pandora und iHeartRadio. Das Interface der App soll dabei beinahe ident zu dem der normalen iOS Musik App sein. Die wahrscheinlich interessanteste Frage für jeden Musikliebhaber dürfte aber sein, wann kommt iTunes Radio endlich nach Österreich, Deutschland und in die Schweiz? Die Antwort auf diese Frage steht leider immer noch in den Sternen. Das Problem ist ja bekanntlich kein technisches sondern vielmehr eine Frage von Lizenzen und Beschlüssen. Daran dürfte auch iOS 8 nicht viel ändern.

Game Center:

screen-shot-2014-04-07-at-11-11-22-am

Wie mehrere Quellen einstimmig berichten, soll Apple planen die Game Center App aus iOS und OSX zu entfernen. Die Funktionalität sowie alle Features sollen einzig und allein in den einzigen Apps gefunden werden. Erst letztes Jahr wurde die Game Center App komplett neu designed und der Filz sowie das Casino Feeling entfernt. Gegen alle Gerüchte zeigen die neuesten geleakden Screenshots von iOS 8 trotzdem die Game Center App.

iCloud Apps:

previewtextedit

 

Wie vor einiger Zeit bekannt wurde arbeitet Apple an der Umsetzung der für OSX Nutzer bekannten Apps TextEdit und Vorschau. Diese Apps sollen mit iOS 8 Einzug auf iPhone, iPad und Co. halten. Jedoch sollen die beiden Apps keine Dokumente, Fotos oder ähnliches Bearbeiten können, sondern diese lediglich zeigen.  Bereits mit OSX Mountain Lion wurde TextEdit sowie Vorschau mit iCloud Synchronisation versehen. Bis jetzt war dieses Feature aber eigentlich sinnlos, da ja nichts da war um die in der Cloud gespeicherten Dateien zu empfangen. Das soll sich nun ändern.

iOS in the Home:

Wie wir bereits gestern berichteten, soll Apple an einer integration von iPhone usw. in den Haushalt arbeiten. Jedoch soll iOS in the Home keine eigene Hardware wie Lampen usw. zur Verfügung stellen, sondern lediglich auf Produkte von Drittanbietern hinweisen, die ihre Produkte zum iPhone kompatible machen. Es ist jetzt nur sehr schwer abschätzbar, wieviel Wahrheit hinter diesem Gerücht steckt, da es erst seit wenigen Tagen im Umlauf ist. In weniger als 24 Stunden werden wir wissen ob Tim Cook wirklich in eure Häuser und Wohnung kommen will.

Shazam mit Siri:

shazam1

Angeblich arbeitet Apple an einer Kooperation mit Shazam. Shazam ist einer der größten Musik Erkennungsdienste weltweit. Siri soll mit iOS 8 die Möglichkeit erhalten, auf die Datenbank von Shazam zuzugreifen, um Metadaten und Geräusche zu übermitteln und somit dem User Informationen über das Lied zu geben.

OSX 10.10 „Syrah“

Bildquelle: The Verge

Bildquelle: The Verge

Seit OSX Lion hat sich Apple darauf festgelegt, jährlich eine neue Version des Desktop Betriebssystems zu veröffentlichen. Die Abstände wurden kürzer, die Updates wurden kleiner. Mit OSX Mavericks wurde das gesamte Spiel geändert. Der Bruch mit den bisherigen OSX ist nicht nur mit dem neuen Namen und der damit neu beginnenden Ära spürbar. Einige seit langem geforderten Features wie Finder Tabs und Multi Display Support wurden endlich ergänzt. Das neue OSX 10.10 dürfte zumindest namentlich für keine Überraschungen mehr sorgen. Wie man bereits auf dem Bild oberhalb erkennen kann, bleibt es der neu eingeführten „Orte“ Serie treu. Der Berg auf dem Bild ist übrigens der „El Capitan“ oder auch „El Cap“ genannt. Er ist der zentrale und berühmte Berg des Yosemite National Parks im Herzen von Kalifornien. Der neue Name dürfte daher entweder auf „El Cap“ oder „Yosemite“ lauten.

Komplettes Redesign:

os-x-11-mockup-nachrichten-kalender

Seitdem Johny Ive der Chefdesigner des Apfel-Konzers sich nicht mehr nur um Produkte sondern auch um Software kümmert, hat diese, meiner Meinung nach, enorm gewonnen. Nun soll das Design von OSX und iOS endlich angenähert werden. Mein persönliches Highlight der WWDC 2014. Hier muss man jedoch sofort dazu sagen. iOS bleibt iOS und OSX bleibt OSX. Die Änderungen werden lediglich die Ästhetik sowie den Flow betreffen. Also keine Angst es wird sich wahrscheinlich nur das Design ändern.

Neue Features:

p0rlpju

Wie bereits erwähnt, wird der Fokus bei OSX 10.10 vor allem auf dem neuen Design liegen. Trotzdem werden sicherlich einige neuen Features eingebaut werden. Wahrscheinlich werden diese Features sehr iOS 7 like sein und es einfach nichtmehr in Mavericks geschafft haben. Wahrscheinlich sind die Verbesserung der Maps App, die Auflösung des Game Centers sowie ein überarbeiteter App Store und vielleicht eine iTunes Radio Funktion.

Hardware:

Zum Abschluss noch dass, was einige am meisten interessieren dürfte. Wird es auf der WWDC 2014 „the next big thing“ geben? Einige Quellen behaupten, dass Apple auf der WWDC „some sort“ neuer Hardware veröffentlichen wird. Erst gestern tauchten Bilder auf, die einen Release des iPhone 6 vermuten lassen. (hier zum Artikel)

Mac:

Macbook Air

Folgende Produkte brauchen eine Überarbeitung bzw. dürften aktualisiert werden:

  • Ein neues kleineres Mac Book Air / Pro
  • Eine billigere Variante des iMacs, mit günstigeren Display-Teilen
  • Eine neue Generation des iMacs mit Retina Display
  • Ein neuer Mac Mini mit schnelleren Prozessoren
  • Ein neues Thunderbolt Display mit 4K Display
  • Ein Update für das Retina Mac Book Pro
  • Ein neues Design für das Mac Book Air

Natürlich sind all diese Produkte reine Spekulation. Für keines dieser Produkte sind irgendwelche Leaks bekannt geworden.

iOS:

iphone-6

Für iOS Devices gilt das gleiche wie für die OSX Geräte. Jedes dieser Updates wäre sinnvoll, logisch und nachvollziehbar. Trotzdem sind die meisten eher unwahrscheinlich bis absolut ungewiss:

  • iWatch (in Kombination mit Healthbook)
  • iPhone 6
  • Apple TV (neue Generation)

Übertragung:

Apple bietet wie bereits in den letzten Jahren einen Livestream, welcher euch die Geschehnisse direkt zeigen wird. Noch besser, weil mit zusätzlichen Infos und tollen Gewinnspielen bestückt wird aber der APFELLIKE LIVESTREAM. Dieser startet unter live.apfellike.com bereits um 18:30 und versorgt euch vor dem Start des offiziellen Streams nochmals mit allen Infos rund um die WWDC 2014.

Ich freue mich schon sehr auf morgen und hoffe diesen Abend mit einigen von euch verbringen zu können.

Bildquelle

 

4.1/5 - (19 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Apple Keynote-XXL-Gerüchtezusammenfassung | Apple Watch Max 2022? – Jetzt im Apfelplausch!

Apple Keynote-XXL-Gerüchtezusammenfassung | Apple Watch Max 2022? – Jetzt im Apfelplausch!   0

Heutiger Sponsor: happybrush - 10% sparen mit "spare10apfel" Das Mac-Event ist angekündigt und unsere Erwartungen sind groß - hoffentlich nicht zu groß. Aber klar, dass die Oktober-Keynote ein wichtiges Thema heute sein [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x