Hässliche FCC Icons sollen von iDevices verschwindenVorherige Artikel
Microsoft: Nächster Artikel

iPhone ein „nationales Sicherheitsrisiko“ – Apple weist Vorwürfe zurück

Apple, iPhone, News, Software, Sonstiges
iPhone ein „nationales Sicherheitsrisiko“ – Apple weist Vorwürfe zurück
Ähnliche Artikel

Erst kürzlich berichteten wir von den Vorwürfen des chinesischen Staatsfernsehens, das iPhone sei ein Sicherheitsrisiko für die gesamte Nation. Nun hat Apple zu den Aussagen Stellung genommen.

Laut Apple stelle die Sammlung von Standortdaten kein nationales Sicherheitsrisiko dar. In dem Statement heißt es, dass die Daten nur auf dem jeweiligen Gerät lagern und nicht an Apple Server gesendet werden. Außerdem habe man niemals mit einer “Regierungsbehörde zusammengearbeitet”, um  “eine Hintertür” in eigene Produkte zu implementieren.

Our customers want and expect their mobile devices to be able to quickly and reliably determine their current locations for specific activities such as shopping, travel, finding the nearest restaurant or calculating the amount of time it takes them to get to work. We do this at the device level. Apple does not track users’ locations – Apple has never done so and has no plans to ever do so.

[via]

iPhone ein „nationales Sicherheitsrisiko“ – Apple weist Vorwürfe zurück
3.9 (78.1%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x