5th Avenue Store: Erste Camper warten bereits auf iPhone 6 - neuer RekordVorherige Artikel
Alle Release Termine und Verkaufsstarts des iPhone 6, iWatch, iOS 8 und YosemiteNächster Artikel

iWatch wird zum Problem der Schweiz

Allgemein, Apple, Apple Watch, Smartwatch
iWatch wird zum Problem der Schweiz
Ähnliche Artikel

Schon oft berichteten wir in jüngster Zeit vom vermutlichen „One more thing“ – der iWatch. Doch nun meldet sich sogar der Senior Vice President of Design von Apple, nämlich Jonathan Ive zu Wort. Wer in Sachen iWatch noch völlig auf dem Schlauch steht, kann hier noch einmal alles in Ruhe nachlesen.

According to a designer who works at Apple, Jonathan Ive, Apple’s design chief, in bragging about how cool he thought the iWatch was shaping up to be, gleefully said Switzerland is in trouble — though he chose a much bolder term for “trouble” to express how he thought the watchmaking nation might be in a tough predicament when Apple’s watch comes out.

Dieses Zitat erschien in der New York Times und soll laut einem Designer in einem Meeting von seinem Chef Ive so getätigt worden sein. Das bedeutet also, dass Ive sehr von der iWatch angetan sein muss. Sogar so sehr, dass er davon überzeugt ist, dass die Schweiz in Schwierigkeiten geraten würde, sobald die Uhr auf den Markt kommt. Die Schweiz ist für die Herstellung hochwertiger Uhren bekannt, weswegen dieses Zitat nochmal die Erwartungen steigern wird. Allerdings lässt sich nur schwer beurteilen, ob diese Aussage tatsächlich gemacht wurde und inwiefern sie aus dem Kontext gerissen wurde. Trotz alledem bleibt es also bis zum Dienstag, 09.09.2014, spannend.

iWatch wird zum Problem der Schweiz
3.86 (77.14%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting