Ungarn lehnt Internet-Steuer abVorherige Artikel
Kampfansage: Skobbler Navigation gratisNächster Artikel

Gravierende OS X Sicherheitslücke entdeckt

Allgemein, Apple, Gerüchte, Mac, News, Software, Tipp
Gravierende OS X Sicherheitslücke entdeckt
Ähnliche Artikel

Der schwedische IT-Experte Emil Kvarnhammar hat eine kritische Sicherheitslücke in OS X Yosemite ausfindig gemacht, welche es Hackern erlaubt das Systemkennwort zu umgehen und damit die höchste Freigabestufe zu erlangen.

#Rootpipe

Kvarnhammar ist IT-Spezialist der Sicherheitsfirma Truesec mit Sitz in Schweden und sei bei den Vorbereitungen auf eine Konferenz auf die Sicherheitslücke gestoßen.

Die Lücke, die Kvarnhammar #Rootpipe nannte, erlaubt es Angreifern ohne Kennworteingabe in das jeweilige System zu gelangen. Damit hätte der Angreifer die höchste Freigabestufe und wäre sogar in der Lage auf alle Funktionen des Gerätes zuzugreifen.

Apple selbst habe sich zu dem Vorfall bisher nicht geäußert, was aber nicht ungewöhnlich sei. Der Konzern aus Cupertino habe aber die Berichterstattung freigegeben, was zumindest eine Kenntnisnahme verrät.

Wo genau die Lücke besteht, will Kvarnhammar erst nach Apples Reaktion und entsprechender Behebung preisgeben.

Tipp

Der IT-Experte rät jedoch, jedes Gerät nicht komplett über den Administrator Account zu nutzen sondern einen weiteren Benutzer mit nur eingeschränkten Rechten anzulegen. Das gelte auch für WordPress oder andere Plattformen.

Dadurch wird ein ständiger Zugriff auf alle Rechte des Admins möglicherweise verhindert.

Apple’s Reaktion

Wann ein Update erscheint und inwiefern Apple schon an einer Lösung arbeitet ist aktuell noch nicht bekannt. Man darf aber schon in naher Zukunft mit jüngsten Softwareupgrades rechnen.

 

via | via


 

Gravierende OS X Sicherheitslücke entdeckt
5 (100%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Gravierende OS X Sicherheitslücke entdeckt"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tim
Gast

“#rootpipe”?
Ja, natürlich mit Hashtag, dann wirkt’s wichtiger…

Ich frage mich, warum er sie nicht “#rootgate” genannt hat, dann wären die ganzen Medien direkt drauf losgesprungen..

Sekko
Gast

Kann jemand vllt sagen warum das iPhone 6 in meinem Fall das 6 plus ab und an mal kurz abstürzt beim Spielen oder beim Multitasking??

Watch
Gast

Ich glaube es liegt daran das die Apps noch nicht für iPhone 6 Plus optimiert sind!

Michi_2802
Gast

Wenn du das 128gb Modell hast dann liegt es vielleicht daran das du zu viele Apps installiert hast.

Sekko
Gast

Nein ich habe das 64 gb Modell und Apps ca 30-35 Apps also mehr als überschaulich

Michi_2802
Gast

Ich hoffe bald kommt ein sicherheitsupdate!!!!!!!!!

MacroMax
Gast

Cupertino muss doch einfach nur sagen: “Danke, Herr Kvarnhammar! Wir schließen dieses Loch umgehend”!

Appler
Gast

Wenn Sie das tun suchen Hacker danach sowas macht man erst danach

Centurio Macro
Gast

Damit hätten sie dann aber zugegeben das da Nachholbedarf bestand, das würde Apple doch nie tun 😉

Josh
Gast

Wieso meinst du? Dass man Sicherheitslücken in solch komplexen Systemen findet, ist nicht gerade ein seltener Fall.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting