Flashback: Super Mario 64 ist zurückVorherige Artikel
Alle Jahre wieder: Erste Fotos sollen iPhone 6C zeigenNächster Artikel

Beats Music bekommt Konkurrenz: Jay-Z steigt ins Geschäft ein

News, Software, Web
Beats Music bekommt Konkurrenz: Jay-Z steigt ins Geschäft ein
Ähnliche Artikel

Nach der Übernahme von Beats Music gehört Apple mit in die Branche der Streaming-Dienste. Neben der wenigen Nummer Eins Spotify kommt heute ein weiterer Konkurrent auf den Markt. Mit ,,Tidal“ steigt auch Rapper Jay-Z ins Geschäft ein.

Spotify dominiert nach wie vor die Liste der Streaming-Dienste und trotzdem kommen immer wieder neue dazu. Heute startet das neue Projekt des Rappers Jay-Z, ,,Tidal“, auch in Deutschland und ist für 10$ im Monat verfügbar. Zuvor war der Zugang nur in den USA und England möglich. Ab heute gehören dann auch Australien, Polen, Hong-Kong und Deutschland dazu. In den letzten Tagen und Wochen machten erfolgreiche Musiker wie Taylor Swift, Madonna, Kanye West und Beyonce auf den bevorstehenden Launch aufmerksam.

Den Zahlen zufolge, ist Tidal mäßig erfolgreich. In den USA und England sind es bis dato rund 35.000 Abonnenten. Zum Vergleich: Spotify zählt insgesamt 15 Millionen zahlende Nutzer. Die nächsten Wochen werden zeigen, inwiefern der neue Dienst diesen Abstand verringern kann.

Nutzt ihr einen Streaming-Dienst oder kauft ihr euch die Musik bei iTunes oder sogar noch auf CDs?

via

Beats Music bekommt Konkurrenz: Jay-Z steigt ins Geschäft ein
4 (80%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

8
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
8 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
PercyAT_|Apple_Freak|_Jack BauerDavidMax Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
PercyAT
Gast
PercyAT

Beats Music

_|Apple_Freak|_
Gast
_|Apple_Freak|_

Es gibt mittlerweile so viele Streamingdienste, genauso wie für Fernsehsendungen (Maxdome usw.), also wird es kaum einer von den Musikstreamingdiensten ansatzweise an Spotify herankommen. Ich kaufe meine Musik immer bei iTunes, da ich, insofern ich sie einmal heruntergeladen habe, immer ohne Internetverbindung abrufen kann. Kann man natürlich auch bei Spotify via „Offline verfügbar“, jedoch höre ich nicht so viel Musik, dass sich ein Spotify Premiumabo lohnen würde.

Jack Bauer
Gast
Jack Bauer

Spotify

David
Gast
David

Spotify is eh bescht

Max
Gast
Max

Spotify :0

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting