iOS 9 Low Power Mode drosselt iPhone PerformanceVorherige Artikel
US-Marine: 9,1 Millionen Dollar für längeren Windows-XP-SupportNächster Artikel

Bloomberg: Apple startet iPhone 6S Produktion mit Force Touch

Allgemein, Apple, Gerüchte, Hardware, iPhone, News
Bloomberg: Apple startet iPhone 6S Produktion mit Force Touch
Ähnliche Artikel

Einem aktuellen Bericht von Bloomberg zufolge hat Apple bereits die frühe Produktion eines neuen iPhones mit Force Touch gestartet. Bis Anfang des nächsten Monats soll man schon mit der Massenproduktion beginnen.

Unter Berufung auf “Leute, die mit der Angelegenheit vertraut sind” berichtete Bloomberg vor wenigen Stunden, dass Apple bereits einige neue iPhone Modelle fertigen lässt, die mit dem von der Apple Watch und dem neuen MacBook bekannten Force Touch Feature ausgestattet sind. Es ist also wahrscheinlich, dass das kommende iPhone 6S wie Apple’s Smartwatch ein druckempfindliches Display für schnell aufrufbare Optionen besitzen wird. Apple soll gut 2 Jahre lang mit den Zulieferern an der Perfektion solcher Displays gearbeitet haben.

iPhone 6 Plus iPhone 5S

Gleiches Design, keine abstehende Kamera, keine Antennenstreifen

Vor wenigen Wochen gab es bereits Berichte, dass Apple’s nächstes Flaggschiff ein 0,2 mm dickeres Gehäuse besitzen wird, jedoch mit dem grundsätzlich gleichen Design wie die aktuellen iPhone 6 Modelle. Dabei soll dasselbe Aluminium wie bei der Apple Watch zum Einsatz kommen. Dies würde für ein weitaus robusteres – was für Force Touch auch notwendig wäre – Design sorgen sowie die abstehende Kamera zurück ins Gehäuse verpflanzen. Ein neuer Patentantrag von Apple würde es jedoch erlauben, gewisse Designänderungen vorzunehmen und die Antennenstreifen mit einem eigens entwickelten Material unsichtbar zu machen.

Was Apple schlussendlich wirklich umsetzt, wird sich zeigen. Jedenfalls kann laut Bloomberg eine reibungslose Produktion des kommenden iPhones erwartet werden, da die Designänderungen eher minimal ausfallen dürften.

Apple’s diesjähriges iPhone soll den Gerüchten nach Kameraverbesserungen und Force Touch mit an Bord haben und im September zusätzlich in einem neuen Goldton auf den Markt kommen.

[Bilder via | via]

Bloomberg: Apple startet iPhone 6S Produktion mit Force Touch
3.88 (77.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Bloomberg: Apple startet iPhone 6S Produktion mit Force Touch"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
iPhone5s
Gast
Nick
Gast

schei** auf facetouch und alu, viel besser ist ein starken display, ein besseres kamera, und wireless charger.

iPhone5s
Gast
Über 6 dinge die ich beim iPhone 6 hasse: 1. Akku schnell leer im vergleich zu anderen smartphone, 2. Kabel gehen sehr leicht kaputt, dank schönen verpackung und leichten weichen dünen gumi kabel. 3. Dank alu gehäuse die Antennenstreifen auf iPhone 6 sehen aus wie Borat tanga, 4. Dank alu gehäuse auch kein Wireless Charging, 5. Dank apple dictator und apples tv kann kein iPhone zu keinem smart tv auf externe anzeige zb. ferie bilder, videos mit familie auf smart tv anschauen, androids und windows phones schonn. 6. Dank die grosse rahmen, wird viel platz verschenkt und iPhone 6 mit… Read more »
Conrad
Gast

Krass wieviel Probleme dir dein IPhone bereitet… Ich habe ein 4s und weder Akku noch Ram Probleme… Keine Material Beschwerden und eine Kamera die (ausreichend) scharfe Bilder macht… (Bin halt Tagsüber draußen)

Stephen
Gast

Also ich habe das 6 plus und mich stört weder die kamera da ich und wahrscheinlich die meisten leute eine hülle um ihr handy haben noch stören mich die Antennen streifen ich finde sie sogar gut weil ohne würde da iphone von hinten einfach langweilig aussehen

piiiii
Gast

Ohne wäre mir die Optik zu steril. Ob die Kamera raussteht ist mir auch egal.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting