Hingucker aus Beton: Massive Dock für das iPhone 5 und 6 - ReviewVorherige Artikel
Erstes Video zeigt Force Touch fürs iPhone 6SNächster Artikel

Sorgt die Apple Watch für große Verluste am Uhrenmarkt?

Apple, Apple Watch, Gerüchte, News, Smartwatch
Sorgt die Apple Watch für große Verluste am Uhrenmarkt?
Ähnliche Artikel

Hat Apple den Anfang einer „Revolution“ erneut geschafft? Einige Analysten und Marktforscher sind der Meinung, dass Apple’s erste Uhr einen großen Einfluss auf den gesamten Uhrenmarkt hat. So könne man aktuelle Rückgänge und Verluste in verschiedenen Uhrenmärkten auf die Apple Watch zurückführen.

Experten des britischen Finanzinstituts Barclays vermuteten vor ein paar Wochen bereits, dass unter anderem die Apple Watch für einen Rückgang des Uhrenexports der Schweiz sorgte. Der Mai 2015 verzeichnete Zahlen in der Schweiz, die 14% unter jenen des Vorjahres lagen. Besonders betroffen sei das Tiefpreissegment und der Export in die USA, wo sich schließlich auch die Apple Watch ansiedelt.

Apple Watch Sport Edition

USA mit größtem Umsatzeinbruch seit 7 Jahren

Aber nicht nur das „Uhrenland Schweiz“, sondern auch die USA merkt die Apple Watch. Im Juni erfuhr hier der Umsatz der Industrie ein Minus von 11%. Die Anzahl der verkauften Uhren sank gar um 14%. Dies ist der gewaltigste Rückgang seit 2008, so Fred Levin von NPD Group gegenüber Bloomberg Business. Der Markt unter 1000 Dollar sei am meisten in Gefahr, so NPD Group. Dass diese Abnahme gerade jetzt nach dem Launch der Apple Watch passiert, könnte kein Zufall sein. Man vermutet, dass Apple’s Smartwatch vor allem im unteren Preissegment viele potentielle Kunden normaler Uhren anspricht.

“The Apple Watch is going to gain a significant amount of penetration,” sagte Levon in einem Interview. “The first couple of years will be difficult for watches in fashion categories.”

Die Analysten schätzen, dass im Juni in den USA insgesamt 900.000 traditionelle Uhren abgesetzt werden konnten. Die Apple Watch Verkaufszahlen belaufen sich bisher auf etwa 2-4 Millionen, wovon sicher ein Großteil in den USA verkauft wurden. Ein Zusammenhang zwischen diesen Zahlen ist unschwer zu erkennen. Bis Ende Jahr soll Apple weltweit gut 15 Millionen Uhren verkaufen können und würde den Markt damit bestimmt auch in Zukunft etwas aufmischen. Dieser Meinung ist außerdem Swatch Gründer Elmar Mock, der eine „Eiszeit“ der Uhrenindustrie bedingt durch Apple Watch und Co. voraussagt.

Auf die Zukunft hin gesehen, soll die Apple Watch jedoch einen positiven Einfluss auf die Uhrenindustrie haben, da sie besonders jüngere Leute daran gewöhnt, eine Uhr zu besitzen und zu tragen.

Freilich sind dies alles nur Spekulationen, da keiner weiß, wie viele Apple Watches bisher wirklich an den Mann und die Frau gebracht werden konnten. Es gibt genug Berichte darüber, dass die Verkaufszahlen völlig enttäuschen. Man sollte hier jedenfalls abwarten bis zur nächsten Generation und die gesamten Verkaufszahlen betrachten, sofern diese irgendwann öffentlich werden.

via, via, Bilder via, via

Sorgt die Apple Watch für große Verluste am Uhrenmarkt?
3.73 (74.55%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

NFC für alle: Bundesregierung will Apple Pay-Konkurrenten den Weg per Gesetz frei räumen

NFC für alle: Bundesregierung will Apple Pay-Konkurrenten den Weg per Gesetz frei räumen   0

Apple Pay wird womöglich bald reichlich Konkurrenz bekommen. Eine Gesetzesinitiative, die unlängst den Bundestag passiert hat, sieht eine erzwungene Öffnung der NFC-Schnittstelle in Apples iPhone vor. Apple zeigt sich von [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting