Jetzt aber: El Capitan Public- und Entwickler-Beta freigegebenVorherige Artikel
WhatsApp aktiviert WhatsApp Web auch für iOS-Nutzer - So geht's!Nächster Artikel

iPhone 6S Bendtest: Fast 3x stärker als sein Vorgänger

Apple, Hardware, iPhone, News, Video
Ähnliche Artikel

Es geht schon wieder los. Vor wenigen Stunden hat Lewis Hilsenteger auf seinem Youtube Kanal die iPhone 6S Rückseite mit der iPhone 6 Rückseite verglichen, in einem Bendtest. Welche hält mehr aus?

Kürzlich hatten wir bereits von Unbox Therapy berichtet. Der bekannte Youtuber ist im Besitz einer iPhone 6S Rückseite, die er schon analysiert hat. Damals spekulierte er bereits, dass Apple beim 6S auf ein neues “7000 Series” Aluminium setzt. Der Bendtest bestätigt dies.

Bildschirmfoto 2015-08-19 um 20.34.53

iPhone 6S wird etwa 3 Mal stärker

Klar handelt es sich hierbei lediglich um die Rückseite, allerdings ist dies auch das einzige grob veränderte Bauteil. Hilsenteger hat beide Rückseiten mit einem speziellen Gerät ausgetestet. Das Ergebnis war eindeutig: Jene des iPhone 6 verbog bei gut 13 Kilogramm an Gewicht. Das 6S hingegen hielt ca. 36 Kilo aus. Als Vergleich: Das gesamte iPhone 6 verbog sich bei gut 31 Kilogramm. Alleine die Rückseite des kommenden iPhone 6S hält also bedeutend mehr aus.

Unbox Therapy hat die 6S Rückseite außerdem vor dem Verbiegen von Experten prüfen lassen, welche einen hohen Anteil an Zink feststellen konnten. Dies deutet klar auf ein neues Material hin, aller Wahrscheinlichkeit nach das 7000 Series Aluminium.

Apple hat den Bendgate Skandal vom letzten Jahr also doch in gewisser Weise ernst genommen. Käufer des diesjährigen iPhones müssen sich wohl überhaupt keinen Kopf mehr machen, auch wenn das Gerät noch etwa gleich dünn ist.

Bilder: Screenshot aus Video

iPhone 6S Bendtest: Fast 3x stärker als sein Vorgänger
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "iPhone 6S Bendtest: Fast 3x stärker als sein Vorgänger"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
[BOT]Danger
Gast

Der Benefize Skandal war eh Fake…

Sekko
Gast

Also mein 6 plus hat sich bis jetzt nicht mal annähernd verbogen obwohl ich schon Situationen hatte wo es vorkommen könnte

Appler
Gast

Apple hat den Bendgate-Skandal nicht ernst genommen. Ernst nehmen passt nicht. Wer verbiegt denn auch absichtlich sein Smartphone. Probiere doch mal einen dünnen Stylus von Samsung zu verbiegen. Geht alles. Doch ein Herrsteller verbessert das Gerät, um keinen weiteren Skandal zu haben. Denn dann verkaufen sich die Geräte nicht ein wenig schlechter und das Image wird auch nicht geschadet

Mike B.
Gast

Bisher konnte ich mein iPhone 6 noch nicht annähernd verbiegen. Das einzige 6er das schon verbogen war, war eins out of the box.

Apple

Apfelplausch #29: WWDC Termin Gerüchte + Wunschliste | HomePod Gate? | Apples “andere Produkte”

Apfelplausch #29: WWDC Termin Gerüchte + Wunschliste | HomePod Gate? | Apples “andere Produkte”   0

Der heutige Apfelplausch ist voll wie eh und je. Roman und Lukas sprechen über brandaktuelle WWDC Termin Gerüchte und präsentieren euch ihre Wunschlisten für die Entwicklerkonferenz. Außerdem geht es um spannende Umsatz-Statistiken [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting