Apple Watch Verkaufsstart in Österreich diesen FreitagVorherige Artikel
Apple Watch Bildschirmschoner für den MacNächster Artikel

Wie es ist, zum ersten Mal das Internet zu benutzen (NEXT)

Sonstiges
Wie es ist, zum ersten Mal das Internet zu benutzen (NEXT)
Ähnliche Artikel

Wie häufig benutzt du das Internet am Tag? Wie zugänglich ist es? Und was bedeutet das Internet für dich? Fragen, die Menschen aus Kuba wohl grundsätzlich anders beantworten würden, als Leute aus Deutschland. Denn in Kuba ist das Internet zensiert. Und im ganzen Land gibt es nur eine handvoll Wifi-Hotspots.

Zensiert, selten, teuer

Noch sind sie rar gesät, sind extrem teuer, werden von der Regierung überwacht und zensiert. Und dennoch es ist für viele Menschen in Kuba der einzige Zugang zum Rest der Welt: das Internet. Ganz neu sind die wenigen Wifi-Hotspots in dem Land, die es den Bewohnern ermöglichen sich (weitestgehend) über das Weltgeschehen zu informieren und mit Familien oder Freunden im Ausland in Kontakt zu treten.

„Es ist echt aufregend“

Jason Koebler hat mit den Menschen dort gesprochen und sie gefragt, was sie eigentlich im #Neuland machen und in welcher Beziehung sie dazu stehen. Ob Student, Familienvater oder Aktivist: Bei allen wurde immer wieder betont, wie aufregend, wichtig, und gefühlt riesig das World Wide Web ist.

Denn auch wenn man meist 30 Minuten zu dem nächsten Hotspot fahren muss und es sehr teuer ist (Preis: zwei Dollar. Das sind zehn Prozent des von der Regierung festgelegten Durchschnittseinkommens), sagen alle, dass es sich lohnt. Die einzelnen Antworten der Befragten findet ihr in der sehr zu empfehlenden Sonntags-Lektüre: Wie es sich anfühlt, zum ersten Mal das Internet zu benutzen.

Weitere Themen aus der Reihe Apfellike NEXT:

[Bild via | via]

4.1/5 - (7 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Sonstiges

Neuer Name für Facebook: Das soziale Netzwerk erfindet sich neu

Neuer Name für Facebook: Das soziale Netzwerk erfindet sich neu   0

Facebook möchte nicht mehr Facebook heißen: Der Konzern plant, sich einen neuen Namen zu geben. Google unternahm vor Jahren ein ähnliches Manöver und gab sich einen Namen, der sich allerdings [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x