Apple Watch: Kit für Gliederarmband in Space SchwarzVorherige Artikel
Spotify für Musiker: Verwandle Hörer in FansNächster Artikel

Internet im Zug auf dem Vormarsch

News, Sonstiges
Internet im Zug auf dem Vormarsch
Ähnliche Artikel

Internet im Zug ist in Deutschland noch immer die Seltenheit. Nun kommt an verschiedenen Stellen Bewegung in den Markt. Die Bahn und private Streckenbetreiber wollen WLAN auch auf regionalen Verbindungen anbieten.

Bislang erhalten Bahnreisende Internet im Zug lediglich in der ersten Klasse im ICE-Netz oder als Kunden eines höherwertigen Telekomtarifs, denn es sind Hotspots des Unternehmens, mit denen das Angebot realisiert wird. Die Performance der Anbindung war dabei immer wieder Anlass zu Verärgerung. Zuletzt musste die Bahn einräumen mit dem starken Andrang auf die Verbindungen überfordert zu sein. Die nächste Ausbaustufe soll die aktuellen Engpässe lösen, hier werden wohl alle deutschen Netzbetreiber zumindest an einer Ausschreibung teilnehmen.
Nun hat die Bahn einen Testballon gestartet, der Interregio Express (IRE) zwischen Berlin und Hamburgsoll Internet erhalten.
Die seit April bediente Verbindung senkt den Fahrpreis für eine Fahrt zwischen den zwei Metropolen von im Schnitt 80 auf rund 20 Euro, dauert dafür allerdings drei, statt etwas mehr als anderthalb Stunden.
„Wir testen das auch im Hinblick darauf, wie wir künftig unsere regulären Züge ausstatten“, so Renado Kropp vom DB-Regio Nordost- Marketing in Berlin. An diesem Feldtest können sich die Fahrgäste allerdings nur einen Monat lang erfreuen. Zudem sei das Netz noch nicht entlang der ganzen Strecke aufgebaut.
Für die Zukunft soll auch die vor Allem für Urlauber interessante Verbindung Hamburg Westerland versorgt werden.
Aber auch im klassischen Regionalverkehr tut sich etwas. WLAN für Regionalexpressverbindungen, als auch für Fern- und Überlandbusse ist vielerorts im Gespräch oder Bereits in der Erprobung. So gibt es Überlegungen für versorgte Strecken im Raum Koblenz, in Teilen Niedersachsens und die Verbindung Bielefeld-Braunschweig. Doch die Hindernisse sind zahlreich und nicht nur rein technischer Natur.
Wir werden in weiteren Artikeln darauf eingehen, was diese Angebote zurzeit leisten, wo sie zu finden sind und welche Gründe Verkehrsunternehmen einstweilen noch von konkreten Schritten abhalten.
Sind in euren Städten bereits entsprechende Dienste verfügbar? Teilt eure Erfahrungen!

Internet im Zug auf dem Vormarsch
4.5 (90%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Internet im Zug auf dem Vormarsch"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sekko
Gast

Und die Berliner U-Bahn hat auch schon ziemlich gutes Internet, wenn auch kein WLAN sondern über das mobile Netz von O2, aber ist schon ziemlich gut

kajosc
Gast

Bei uns in der Stadt (gr. Kreisstadt; 40.000 Einwohner) gibt es in der Innenstadt bereits kostenloses Wlan. Und selbiges funktioniert auch einwandfrei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting