BSI kritisiert Software-HerstellerVorherige Artikel
Nächster Artikel

Smartphoneverkäufe: 350 Millionen Geräte, BlackBerry stirbt

Android, Apple, News
Smartphoneverkäufe: 350 Millionen Geräte, BlackBerry stirbt
Ähnliche Artikel

Android führt quantitativ, Apple führt ökonomisch und Blackberry stirbt. FeaturePhones verschwinden ebenfalls vom Markt.

Knapp 353 Millionen Smartphones wurden im dritten Quartal des laufenden Jahres verkauft, wie der Marktforscher Gartner berichtet. Weiterhin setzte Samsung die meisten Einheiten (rund 84 Millionen) ab, eine Steigerung von ca. 14%, Apple hingegen verbesserte sich um rund 20%. Einen Sprung um zweieinhalb Prozent legte indes Huawei hin und landete bei einem Marktanteil von 7,7%, zulasten der beiden asiatischen Mitbewerber Lenovo und Xiaomi.
Der Markt wuchs dabei in Entwicklungsländern besonders kräftig: Hier machten sich die fallenden Preisunterschiede zwischen Smartphones und Einfachhandys bemerkbar, der Markt wuchs mit rund 18% gut um 10% schneller als die Entwicklung in Europa und anderen Industrieländern.

Smartphones nach Betriebssystem / Gartner

Smartphones nach Betriebssystem / Gartner

Blackberry wird zum Verlierer der Branche: Das Unternehmen, das das moderne Smartphone mit erfand, verkaufte nur noch 0,3% aller Smartphones. Kehrt das Unternehmen im kommenden Jahr nicht in die Gewinnzone zurück, steht laut Informationen aus Management-Kreisen womöglich der Ausstieg aus dem Geräteverkauf bevor. Das Unternehmen könnte sich auf den Vertrieb von Softwareas-a-Service-Lösungen konzentrieren. Ein erstes Indiz für eine Entwicklung in diese Richtung sehen Analysten im Start des ersten, auf Android laufenden Smartphones des Enterprise-Anbieters. Es könnte ein Hinweis auf einen Rückzug vom Echtzeitinspirierten Betriebssystem Blackberry 10 bedeuten, das auf dem anspruchsvollen Design von QNX Neutrino beruht.

Smartphoneverkäufe: 350 Millionen Geräte, BlackBerry stirbt
3.7 (74%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Smartphoneverkäufe: 350 Millionen Geräte, BlackBerry stirbt"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sekko
Gast

Ist halt ein hartes Geschäft!

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting