FBI: iPhone-Entschlüsselung als DienstleistungVorherige Artikel
Google arbeitet an neuartiger GesichtserkennungNächster Artikel

Gewinnmarge von 35%: Vergleichsweise geringe Gewinne beim iPhone SE

Allgemein, Apple, iPhone, News
Gewinnmarge von 35%: Vergleichsweise geringe Gewinne beim iPhone SE
Ähnliche Artikel

Apple hat es geschafft, im umkämpften Smartphone-Markt eine ungewöhnlich hohe Gewinnmarge bei seinen iPhones zu generieren. Doch bei deren neuestem iPhone-Modell wurde das Konzept der Gewinnmaximierung offensichtlich über Bord geworfen, um in der Mittelschicht durchstarten zu können.

Mittlerweile ist es der gewöhnliche Apple-User gewohnt, Mondpreise für ein Statussymbol mit einem Apfel darauf zu zahlen. Und warum sollte Apple diese Preise auch nicht verlangen, wenn der Kunde diese bezahlt? Dementsprechend verwundert waren viele nach der Keynote, als das iPhone SE für “relativ bescheidene” 399$ vorgestellt wurde.

Vor allem der Marktanalyst Amit Daryanani war an der Preisentstehung so interessiert, dass er sich die Preise der jeweiligen Einzelteile, bzw. die Preise der jeweiligen Materialien durchgerechnet hat.

Das Ergebnis ist erstaunlich: Rund 260$ kostet das Smartphone in der Herstellung. Nimmt man somit den Verkaufspreis von 399$ zum Vergleich her, lässt sich eine ungewöhnlich geringe Gewinnmarge von 35% errechnen.

Dass Apple damit auf rund 10-15% der üblichen Handelsspanne verzichtet, lässt sich daraus schließen, dass man präsenter in der mittelständischen Bevölkerung sein will. Denn viele Menschen wollen sich zwar Apple-Geräte kaufen, können sich diese jedoch zwangsläufig nicht leisten. So wurde ein Anreiz, zum Kauf eines brandneuen iPhones gegeben.

Gewinnmarge von 35%: Vergleichsweise geringe Gewinne beim iPhone SE
4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Gewinnmarge von 35%: Vergleichsweise geringe Gewinne beim iPhone SE"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Rene Geller
Gast

Und bei uns muss es trotzdem wieder mehr kosten (489€ statt 399€)

Saibot
Gast

Dafür haben sie das iPad Pro 9,7″ deutlich im Preis erhöht, obwohl die Tablett Verkäufe rückläufig sind.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting