Für Studenten: Apple Music für die HälfteVorherige Artikel
Suchen Apple und Google nach Grundstücken für Automobilforschungen?Nächster Artikel

Apple Music: Das Ende von Connect könnte bald kommen

Apple, Apple Music, News
Apple Music: Das Ende von Connect könnte bald kommen
Ähnliche Artikel

Beim Errichten sozialer Netzwerke als Teil seiner Produkte bleibt Apple glücklos. Nun scheint es, als ob auch Apple Music Connect demnächst eingestellt werden wird.

Apple wollte mit Apple Music einen weiteren Anlauf unternehmen Musikhörer zu mehr Interaktivität zu bewegen. Apple Music Connect sollte Künstler und Fans näher zusammenbringen. Die Anhänger verschiedener Bands und Künstler sollten mit exklusiven Einblicken, Interviews und Zusatzmaterial bei Lauen gehalten werden, das Konzept ging jedoch kaum auf. Verschiedene Künstler beklagten sich über die wenig intuitive Oberfläche und fehlende Möglichkeiten der Reichweitenmessung und Interaktionsmöglichkeiten von Connect. Nun scheint Apple auch diesen Versuch sozialer Interaktionen aufgeben zu wollen.
In the iOS 10 Apple Music redesign, the Connect feature will follow Ping’s lead and will be demoted. (…) multiple sources say that the feature will lose its tab and become integrated into the “For You” recommendations page.
Statt Connect könnten künftig die Playlisten in die Tab-Bar einziehen, eine Anordnung, wie sie schon häufig von Nutzern gewünscht wurde und die sich heute nur über den Umweg der Einschränkungen erreichen lässt.
Wirksam werden dürften die Änderungen unter Apple Music in iOS 10.
Apple versuchte bereits früher soziale Funktionen in iTunes zu implementieren. So war das soziale Musikempfehlungsnetzwerk Ping einige Jahre Teil von iTunes, aber auch Ping erfüllte die Erwartungen sowohl Apples, als auch der User nicht und fiel schließlich dem Rotstift zum Opfer.
Verwendet ihr Apple Music Connect, um euch über eure Lieblingskünstler zu informieren?

Apple Music: Das Ende von Connect könnte bald kommen
3.82 (76.36%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Nina123 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nina123
Gast
Nina123

Vom Ansatz her wäre Connect eine gute Idee gewesen, meines Erachtens. Das Problem liegt wohl eher daran, dass Apple es versäumt hat, für diese Features adäquat zu werben und sie den Usern schmackhaft zu machen. Außerdem haben – soweit ich das gesehen habe – nicht wirklich viele Bands/Musiker mitgemacht; von wegen „persönliche Einblicke“ oder Interviews. Und von Dr. Dre haben wir ja schon genug gehört……

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting